Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Leben in Wiesbaden
  3. Bildung
  4. Bildung schafft Zukunft

Vortragsreihe zu Bildungsthemen: Bildung schafft Zukunft

Das Amt für Soziale Arbeit der Stadt freut sich, mit der Themenreihe "Bildung schafft Zukunft" eine Plattform zur Auseinandersetzung mit Fragestellungen aus dem Bildungsbereich vorzustellen.

Schule 4.0? – Im Spannungsfeld von Nähe und Distanz

Digitalisierung als (Un-)Heilsbringer für unser Bildungssystem

  • Dienstag, 9. März 2021, 18 bis 19.15 Uhr
  • Ort: digital, über Big Blue Button
  • Moderation:
    • Tatjana Zens, Stufenleiterin Jawlenskyschule
    • Ingeborg Groebel, Bildungsbüro Stadt Wiesbaden

Vortragsreihe zu Bildungsfragen

Die breit angelegte Vortragsreihe zu Bildungsfragen bietet ein Forum, die vielfältigen Akteurinnen und Akteure, Teilnehmenden und Beobachtenden in der Wiesbadener Bildungslandschaft ins Gespräch zu bringen. Nicht zuletzt das Projekt "Bildung integriert... Wiesbaden" hat sich zum Ziel gesetzt, die verschiedenen Akteurinnen und Akteure im Bildungsbereich verstärkt zu vernetzen. Grund genug für Stadtrat Manjura mit der Zuständigkeit für Soziales und Bildung die Themenreihe wiederzubeleben, um, so wörtlich, "mit Bildungsakteuren der Stadt zu wichtigen bildungspolitischen Fragestellungen ins Gespräch und solchermaßen zu einem gemeinsamen Begriff von Bildung in der Stadt zu kommen".

In der Perspektive von Bildung im Lebenslauf kann die Reihe sowohl Aspekte der formalen, non-formalen und informellen Bildung abbilden als auch Querschnittsthemen wie Begabtenförderung, Benachteiligtenförderung, Grundbildung und Leseförderung. Auch für Fragen der schulischen Inklusion steht "Bildung schafft Zukunft" offen, wobei die Themenreihe Modellregion Inklusive Bildung in Wiesbaden ("Stadtgespräch"), in der Verantwortung des Staatlichen Schulamts, weiterhin durchgeführt wird und somit für diesen Themenkomplex ein erfolgreiches Format zur Verfügung steht.

In unregelmäßigem Wechsel wird die Themenreihe drei bis vier Mal pro Jahr ganz unterschiedliche Fragestellungen des bildungspolitischen Diskurses aufgreifen.

Anzeigen