Sprungmarken
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Leben in Wiesbaden
  3. Bildung
  4. Politische Bildung

Spiegelbild – Politische Bildung aus Wiesbaden

Spiegelbild – Politische Bildung aus Wiesbaden leistet historisch-politische Bildungsarbeit in der Migrationsgesellschaft.

Spiegelbild begleitet Jugendliche und Erwachsene in ihrer Auseinandersetzung mit Ausgrenzung, Diskriminierung und gesellschaftlichen Ungleichheitsideologien. Die Angebote von Spiegelbild bestärken die Teilnehmenden darin, sich für ein Miteinander in Anerkennung und Vielfalt einzusetzen und von Diskriminierung Betroffene zu unterstützen.

Mit dieser Arbeit leistet Spiegelbild – Politische  Bildung aus Wiesbaden einen Beitrag zur individuellen Weiterentwicklung der Teilnehmenden als mündige Menschen und einen gesellschaftlichen Beitrag zur Entwicklung der Demokratie. 

Zum Angebot von Spiegelbild gehören eine internationale Deutsch-Israelische Jugendbegegnung, Workshopangebote für Jugendliche und Schulklassen, und über die "Anlaufstelle Antisemitismus und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit" auch Beratung, Begleitung, Fortbildungen und Seminare für (pädagogische) Fachkräfte und Organisationen in Bereichen, in denen "Menschen mit Menschen arbeiten".

Workshopangebote

Die Bildungsveranstaltungen sind darauf ausgelegt, eine Haltung zu historischen wie politischen Themen einnehmen zu können. Dabei steht das eigene Handeln in Betrachtung der historischen oder politischen Ereignisse im Mittelpunkt. Durch aktive und kreative Methoden wird erreicht, dass sich die Teilnehmenden zu den Themen, mit denen sie sich beschäftigen möchten, selbst in Bezug setzen und dabei eigene Möglichkeiten sehen, in komplexen Zusammenhängen Entscheidungen zu treffen.

Fortbildung

Die Fortbildungen unterstützen Erwachsene darin, Sicherheit im Umgang mit komplexen politischen und historischen Fragen zu finden. In stadtweiten Netzwerkprojekten folgt  Spiegelbild der Vision Wiesbaden zu einer Stadt der gelebten Anerkennung und Vielheit mitzugestalten. Dafür engagiert sich Spiegelbild auch in Bündnissen und Arbeitskreisen.

Beratung und Begleitung

Als offizielle "Anlaufstelle Antisemitismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit" für die Landeshauptstadt Wiesbaden berät und begleitet Spiegelbild Organisationen und Institutionen. Dabei ist Spiegelbild  ansprechbar bei Fragen und können Organisationen und Institutionen, die anstreben Diskriminierung nachhaltig und/oder präventiv entgegenzuwirken, in ihrem Prozess begleiten. Neben der Prävention ist das Team von Spiegelbild auch ansprechbar, wenn es für eine Organisation, eine Schule oder eine Behörde heißt, auf einen aktuellen Fall von Antisemitismus oder gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit zu reagieren.

Spiegelbild erreicht jährlich circa 1.500 Jugendliche und etwa 1000 Erwachsene mit seinen diversen Angeboten.