Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Energiesparmodell EmMi wird 10 Jahre

Seit zehn Jahren sind unsere Schulen erfolgreiche Energiesparer!

Schon lange vor öffentlichkeitswirksamen Aktionen wie zum Beispiel "Fridays for Future" hat die Landeshauptstadt Wiesbaden ein Klimaschutzprogramm an öffentlichen Schulen eingeführt. In diesem Jahr feiert das Energiesparmodell EmMi (Emissions-Minderung an Wiesbadener Schulen) ein kleines Jubiläum.

Bei EmMi handelt es sich um ein vorbildliches Projekt des Dezernates für Finanzen, Schule und Kultur, welches fachlich beratend durch das Umwelt- und Hochbauamt sowie die Klimaschutzagentur Wiesbaden e.V. unterstützt wird.

Die Intention war und ist einen bewussten Umgang mit unseren Ressourcen schon frühzeitig zu erlernen und als Routine einzuüben. Und tatsächlich kann Jede und Jeder mit kleinen Handlungen einen täglichen Klimabeitrag leisten. Wie das geht lernen auch die Schülerinnen und Schüler an den teilnehmenden Schulen in Aktionstagen und Projektwochen zum Beispiel das richtige Lüften, den Wasserhahn zudrehen, das Licht ausschalten, wenn der Raum verlassen wird und vieles mehr. Bei der Umsetzung des Projektes spielen auch die Hausmeisterinnen und Hausmeister an den Schulen eine bedeutende Rolle. Um die Energieeinsparungen weiter zu optimieren werden sie mit Schulungen unterstützt. 

Die Teilnahme an dem Programm ist freiwillig. Besonders erfreulich ist, dass über die Jahre immer mehr Schulen an dem Programm teilnehmen und es in ihren Schulalltag integrieren. Als zusätzlichen Anreiz erhalten die teilnehmenden Schulen eine Prämie, wenn sie mit ihren Aktionen und Maßnahmen dazu beigetragen haben, die CO₂-Emissionen durch bewussten Umgang mit Strom, Wärme und Wasser zu senken.

Eine "EmMi-Schule" wird man, wenn sich die Schule in der Lehrerinnen- und Lehrer-Konferenz zu den EmMi-Zielen bekennt und das Thema Klimaschutz in den Unterricht integriert. Für die Umsetzung bildet jede Schule eine Energiegruppe. Sie besteht aus Energiemanagern aus dem Kreis der Schülerinnen und Schüler, der Hausmeisterin oder dem Hausmeister sowie Vertreterinnen und Vertreter des Kollegiums.

Anzeigen