Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Leben in Wiesbaden
  3. Freizeit
  4. Märkte
  5. Sternschnuppenmarkt

Sternschnuppenmarkt

Auch in Corona-Zeiten darf man sich auf den traditionellen Sternschnuppenmarkt freuen: Ab Dienstag, 24. November, öffnet er seine Pforten, allerdings unter besonderen Bedingungen.

Sternschnuppenmarkt auf vier Plätzen

Der Sternschnuppenmarkt wird sich auf bis zu vier Marktflächen verteilen.

Luisenplatz und Kranzplatz

Auf dem Luisenplatz und eventuell zusätzlich auf dem Kranzplatz präsentiert sich der "Sternschnuppen-Schlemmer-Markt" mit einem vielfältigen gastronomischen Angebot.

Schlossplatz

Auf dem Schlossplatz dürfen sich die Besucherinnen und Besucher auf den "Sternschnuppen-Familien-Markt" freuen. Karussells und die Kinder-Eisenbahn warten auf die kleinen Besucher. Zudem ist hier die Weihnachtskrippe und der Weihnachtsbaum zu finden. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt und eine Auswahl an Kunsthandwerk ergänzt das Angebot.

Kurhaus-Vorplatz

Auf dem Kurhaus-Vorplatz darf gebummelt werden: Zahlreiche Kunsthandwerker bieten hier ihre besonderen Waren an und laden auf dem "Sternschnuppen-Kunsthandwerkermarkt" dazu ein, auf Entdeckungsreise zu gehen.

Corona-Regeln

Für jeden der Marktbereiche gelten die entsprechenden Regeln und Vorgaben aus der Corona-Verordnung. So dürfen auf dem Schlemmer-Markt 250 Personen die Fläche gleichzeitig besuchen, eine entsprechende Zugangskontrolle mit Personendatenerfassung findet dort statt. Ebenso auf der Fläche des Familien-Markts. Für den Kunsthandwerkermarkt gilt auf der Marktfläche Maskenpflicht, eine Zugangskontrolle findet hier nicht statt. Grundsätzlich sind auf allen Marktflächen die Abstandsregeln zu beachten. Das Sicherheitspersonal vor Ort wird die Einhaltung der Auflagen kontrollieren.

Öffnungszeiten

Geöffnet hat der Sternschnuppenmarkt vom 24. November bis 23. Dezember montags bis donnerstags von 10.30 Uhr bis 21 Uhr, freitags und samstags von 10.30 bis 21.30 Uhr und sonntags von 12 bis 21 Uhr.

Zusätzlich bietet die hessische Winterstubb mit Riesenrad auf dem Mauritiusplatz ein besonderes Erlebnis. Vom 24. November bis 10. Januar können die Besucherinnen und Besucher dort Gastronomie und Geselligkeit unter Berücksichtigung der Corona-Auflagen genießen.


Anzeigen