Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Fuchs-Dachs-Tunnel

Das Gehege von Fuchs, Dachs, Feldhamster und Maus ist eine besondere Attraktion in der Fasanerie – ein oberirdischer Tunnel vermittelt Besuchern die Illusion, mit den Tieren unter der Erdoberfläche zu sein.

Fuchs, Dachs, Feldhamster und Maus – bei allen vier Tierarten spielt sich das Leben zu einem Großteil unter der Erde ab; die Besucher des neuen Fuchs-Dachs-Baus in der Fasanerie treten daher durch einen Tunnel in die unterirdische Welt ein. Fenster in der Tunnelwand sowie zusätzliche Vitrinen ermöglichen Einblicke in die Schlafhöhlen der Tiere.

Der Neubau der Anlage wurde durch die großzügigen Spenden des Wiesbadener Bürgers Alfred Weigle und der Alfred-Weigle-Stiftung in Höhe von insgesamt 300.000 Euro möglich. Mit seiner Unterstützung möchte Alfred Weigle insbesondere Kindern und Jugendlichen die heimische Tierwelt näher bringen, Freude im Umgang mit der Natur vermitteln und die Fasanerie noch attraktiver machen. Als besonderes Zeichen der Wertschätzung wurde neben der Fuchs- und Dachsanlage eine Tafel zu Ehren von Alfred Weigle enthüllt.

Der Förderverein der Fasanerie bietet Tierpatenschaften für diese und weitere Tierparkbewohner an. Seit langem schon werden alle eingehenden Spenden für die "tierischen Fasaneriebewohner" verwendet. Mit einer Tierpatenschaft können Besucher dazu beitragen, dass der Tierpark notwendige Maßnahmen für eine artgerechte Tierhaltung in der Fasanerie schnell und unbürokratisch durchführen kann.

Anzeigen