Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Greifvogelanlage in der Fasanerie

Die moderne Voliere bietet Besuchern freien Blick auf Uhus,
Sperber- und Waldohreulen, Turmfalken, Mäusebussarde, Steppen- und Schreiadler.

Alle Tiere stammen aus Handaufzucht, sind fluguntauglich oder körperlich beeinträchtigt und daher in freier Wildbahn nicht mehr überlebensfähig.

Die Anlage bietet den heimischen Greifvögel und Eulen einen weitgehend artgerechten Lebensraum. Die Einrichtung der Gehege erfolgte gemäß den Bedürfnissen der gehaltenen Vogelarten mit toten Bäumen und Ästen zum Sitzen, Freiraum zum Fliegen und windgeschützten abgedeckten Nistplätzen.

Die Besucher können sich in Unterständen der ungestörten und witterungsgeschützten Beobachtung der Vögel widmen. Es gibt Platz für eine Schulklasse und die Anlage ist behindertenfreundlich gestaltet.

Didaktische Angebote wie die Flugsilhouetten und eine Schauvitrine bereichern die naturpädagogischen Angebote, ebenso wie das Kunstwerk des Bildhauers Andreas Koridass aus Starkeiche, die blaue "Europa-Eule".

Anzeigen