Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Leben in Wiesbaden
  3. Freizeit
  4. Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Der offizielle Veranstaltungskalender der hessischen Landeshauptstadt bietet einen schnellen Überblick über große und kleine Events in der Stadt.

Die Söhne des Herrn Gaspari

D 1948, 93 Min., FSK: ungeprüft
Regie: Rolf Meyer
Buch: Kurt E. Walter
Kamera: Albert Benitz
Musik: Werner Eisbrenner
Mit Lil Dagover, Hans Stühle, Anneliese von Eschstruth, Harald Holberg
Bildquelle: Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
 
1933 emigriert Robert Gaspary mit seinem 8-jährigen Sohn Hans von Deutschland in die Schweiz. In den Wirren der Ereignisse können seine Frau Margot und sein zweiter Sohn Günther nicht mehr nachreisen. Margot lässt sich von Robert scheiden und heiratet einen General, der jedoch im Krieg fällt. 1945 will Robert seine ehemalige Frau und seinen zweiten Sohn zu sich in die Schweiz holen, doch sie sind einander entfremdet, und die beiden Söhne des Herrn Gaspary haben durch ihre unterschiedliche Erziehung zu völlig verschiedenen Lebensauffassungen gefunden.

Hans Gaspary wird von Harald Holberg gespielt, der am 28.4.1919 in Berlin geboren wurde. 

Eintritt: 7 € / ermäßigt 6 €


Veranstaltungsort

Caligari FilmBühne
Marktplatz 9
65183 Wiesbaden
Tel: 0611/31-3779
Fax: 0611/31-3961
Haltestellen
Dern'sches Gelände

Verkaufsstellen

Caligari FilmBühne
Marktplatz 9
65183 Wiesbaden
Tel: 0611 31-5050
E-Mail: caligariwiesbadende
www.wiesbaden.de/caligari

Öffnungszeiten:
Die Kinokasse im Caligari, Marktplatz 9, öffnet für den Vorverkauf (außer Filmfestivals) von 17 bis 20.30 Uhr.
Wiesbaden Tourist Information
Marktplatz 1
65183 Wiesbaden
Tel: 0611/1729-930
Fax: 0611/1729-797
E-Mail: tourist-servicewiesbaden-marketingde
www.wiesbaden.de/t-info

Öffnungszeiten:
Oktober bis März: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags geschlossen. April bis September: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags von 11 bis 15 Uhr.

Veranstalter

DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

Anzeigen