Sprungmarken

Freizeitangebote für ukrainische Flüchtlinge

In Kooperation mit dem Bürgerreferat der Landeshauptstadt Wiesbaden bieten verschiedene Partner wieder Führungen für Flüchtlinge in ukrainischer beziehungsweise russischer Sprache an. Wer einen ukrainischen Reisepass oder Personalausweis vorlegt, kann kostenlos an den Führungen teilnehmen und zahlt keinen Eintritt.
  • Eine Stadtführung findet am Sonntag, 12. Juni, 15.30 Uhr statt. Treffpunkt ist die Tourist Information am Marktplatz 1. Anmeldung unter: Land-Ukraineist-einmaligde

  • Das Museum Wiesbaden bietet an folgenden Tagen kostenfreie Führungen in ukrainischer und russischer Sprache an: "Hereinspaziert – Kunst": Sonntag, 29. Mai, 13 bis 15.15 Uhr (Führung und Workshop).

  • Das Museum Wiesbaden bietet an folgenden Tagen kostenfreie Führungen in russischer Sprache an – "Hereinspaziert – Natur": Sonntag, 22. Mai, 11.30 bis 12.30 Uhr (Führung). Treffpunkt ist direkt im Museum in der Friedrich-Ebert-Allee 2. Information gibt es auf der Internetseite des Museums, der Link ist am Ende der Seite zu finden. Anmeldung sind auch über einen Link auf dieser Seite möglich.

  • Die Sektkellerei Henkell Freixenet bietet Führungen in der Kellerei an folgenden Terminen an: Freitag, 20. Mai, 17.30 bis 19 Uhr; Samstag, 11. Juni, 11.30 bis 13 Uhr. Treffpunkt ist am Eingang des Gebäudes der Henkell & Co. Sektkellerei KG in der Biebricher Allee 142. Anmeldung unter: Land-Ukraineist-einmaligde

Anzeigen