Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Grußwort

Grußwort des ehemaligen Oberbürgermeisters Sven Gerich und Ordnungsdezernent Oliver Franz zur Einrichtung der Stabsstelle Sauberes Wiesbaden.

Liebe Wiesbadenerinnen und Wiesbadener,

herzlich willkommen auf den Seiten der neu eingerichteten Stabsstelle Sauberes Wiesbaden. Wir laden Sie ein zu einem kurzen Einblick in die Arbeit der Stabsstelle und den Möglichkeiten für Sie, sich in diese Arbeit direkt mit einzubringen. Bürgerbeteiligung wird hier groß geschrieben.

Wir leben alle gemeinsam in unserer schönen Stadt mit viel Naturnähe, hoher Lebensqualität und internationalem Flair. Eine Vielzahl kultureller, sportlicher und gesellschaftlicher Angebote sorgt in unserer Stadt dafür, dass wir uns hier wohlfühlen können. Sauberkeit und ein gepflegtes Stadtbild sind ebenfalls eine wesentliche Grundlage für die Lebensqualität einer Stadt.

Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, für Wiesbaden eine Stabsstelle Sauberes Wiesbaden einzurichten. Wir wollen eine ganzheitliche Betrachtung des Öffentlichen Raums nach den Gesichtspunkten einer allgemeinen Stadtbildpflege. Es reicht nicht, dass der Pappbecher aus dem Busch entfernt wird, sondern es muss auch das daneben wuchernde Unkraut beseitigt werden. Auf den Gesamteindruck kommt es an.

Die Stabsstelle Sauberes Wiesbaden wird künftig alle an der Pflege des Stadtbildes beteiligten Ämter, Eigenbetriebe, Gesellschaften, Wohnungsbaugesellschaften und weitere Gruppen mit ihren Leistungen im und für den öffentlichen Raum an einen Tisch holen. Damit wollen wir als Stadt unseren Beitrag dazu leisten, dass sorglos weggeworfene Abfälle schneller aus dem öffentlichen Raum entfernt werden als bisher. Allerdings geht dies auch nicht ganz ohne die Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt.

Die Stabsstelle Sauberes Wiesbaden baut ausdrücklich auf die Ideen und das Engagement aller in Wiesbaden lebenden und arbeitenden Menschen und fordert zur aktiven Beteiligung auf. Die öffentliche Wahrnehmung der Sauberkeit in Wiesbaden muss noch stärker betont werden, damit diese in allen Köpfen ankommt. Dabei gilt es auch, das vielfältige Bürgerengagement in Wiesbaden zu stärken. Jede Idee und jeder Vorschlag helfen uns dabei, unsere Stadt sauberer zu machen. Dies trägt für noch mehr Lebensqualität in unserer Stadt bei.

Wir sind alle Teil unserer Stadt und wir bestimmen selbst mit unserem täglichen Handeln, wie wohl wir uns in unserer Stadt fühlen. Also wollen wir alle ein Stück weit dazu beitragen, dass wir uns auch wohl fühlen können. Wir bitten Sie: Bringen Sie sich aktiv ein, für Sie selbst, für Ihre Mitmenschen, für unsere Stadt.

Sven Gerich

Dr. Oliver Franz

Anzeigen