Sprungmarken

Rückblick: Internationaler Frauentag am 8. März 2022

Der Internationale Frauentag 2022 fand unter dem Motto "#NichtMitUns! Frauen gemeinsam stark im Netz" statt. Das Besondere in diesem Jahr war die Vielzahl an Angeboten in der Zeit vom 7. bis 26. März 2022.

Den Auftakt bildete die Online-Veranstaltung am Internationalen Frauentag am 8. März von 17 bis 19 Uhr zum Thema "Von Stalking bis Hate Speech – Digitale Gewalt an Frauen".

Nachdem Stadtverordnetenvorsteher Dr. Gerhard Obermayr, Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende und die Vorsitzende des Ausschusses Frauen, Gleichstellung und Sicherheit Mechthilde Coigné ihre Grußworte an alle Teilnehmenden gerichtet hatten, gab Dr. Marion Kamphans von der Gesellschaft für Kinder- und Frauenrechte gegen Gewalt und Vertretungsprofessorin für "Bildung und Diversity für Soziale Arbeit" am Fachbereich Sozialwesen, Hochschule RheinMain Wiesbaden, einen Überblick über verschiedene Formen digitaler Gewalt sowie deren Ausmaß und nannte Präventions- und Gegenstrategien.

Zudem berichteten die Sozial-, Theater- und Schreibpädagogin Mascha Holly und die Erziehungswissenschaftlerin, Soziologin und Fachberaterin für Psychotraumatologie Alisa Block von ihrer Arbeit zum Thema. Die beiden wurden vom Kommunalen Frauenreferat beauftragt, das Präventions- und Beratungsangebot in Wiesbaden auszubauen und entwickelten Präventionskonzepte für unterschiedliche Zielgruppen: Was brauchen Betroffene und Beratende? Wie kann man sich schützen? Und wo finden Betroffene gegebenenfalls Unterstützung? Es moderierte Kim Engels vom "frauen museum wiesbaden".

Auftaktveranstaltung Frauentag 2022© wiesbaden.de / Foto: privat

Aktionen am 8. März 2022 vom Mädchenarbeitskreis zum Internationalen Frauentag 2022

Am 8. März 2022 fand der alljährliche Weltfrauentag statt, welcher auch als feministischer Kampftag bezeichnet wird. Seit vielen Jahren bereits führt der Mädchenarbeitskreis (MAK) anlässlich des Weltfrauentages zentrumsübergreifende Aktionen durch. Bedingt durch die Corona Pandemie wurde dieses Jahr eine dezentrale Ankreideaktion in Kooperation mit CatCalls Wiesbaden zu dem Thema "Gewalt gegen Frauen im Netz" organisiert. Diverse Stadtteil- und Jugendzentren beteiligten sich an der Ankreideaktion, im Rahmen derer unter dem Hashtag #Nichtmituns in ganz Wiesbaden gemeinsam mit den Jugendlichen angekreidet wurde.

Die mit Kreide auf den Boden geschriebenen Statements der Jugendlichen umfassten dabei sowohl empowernde und feministische Botschaften als auch selbst erlebte (sexuelle) Belästigungen. In Vorarbeit für die Ankreideaktion fanden intensive Gespräche mit den Jugendlichen statt, in deren Zusammenhang sich viele Jugendliche öffneten und von persönlichen Erfahrungen berichteten. Die Ergebnisse der Ankreideaktion wurden unter dem gemeinsamen Hashtag #Nichtmituns gesammelt und auf Social Media gepostet, um so eine größere Reichweite der Aktion zu erzielen. Das Ziel der diesjährigen Ankreideaktion bestand darin, auf sexuelle Belästigungen im öffentlichen Raum aufmerksam zu machen und sich mit den Jugendlichen gemeinsam für eine feministischere und gleichberechtigtere Zukunft einzusetzen. 

Aktionen am 8. März 2022 vom Mädchenarbeitskreis© wiesbaden.de / Foto: privat

Neben diesen Auftaktveranstaltungen gab es 18 weitere Angebote in der Zeit vom 7. bis 26. März 2022, wie Interessierte dem Flyer entnehmen können.


Anzeigen