Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Ganztagesbetreuung für Grundschulkinder

Die Betreuenden Grundschulen bieten eine tägliche kostenpflichtige Ganztagsbetreuung für circa 1000 Grundschulkinder an.

Mit den Angeboten zur Ganztags- (bis 17 Uhr) und ¾- Betreuung ( bis 15 Uhr) für Grundschulkinder leisten die Betreuenden Grundschulen einen wesentlichen Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die 17 Schulen sind in der Abteilung "Betreuende Grundschulen" zusammengefasst.

Unabhängig von dem wachsenden Bedarf an Ganztagsangeboten kompensiert die Jugendhilfe aktuellen Betreuungs- und Unterstützungsbedarf und wirkt Benachteiligungen von Kindern und ihren Familien entgegen. Wie in der Schulsozialarbeit an Haupt- und Gesamtschulen findet auf diesem Hintergrund auch in der Betreuenden Grundschule Einzelfallarbeit statt. Neben den fest angemeldeten Kindern ist die Klassenbetreuung Grundlage für weitere Maßnahmen.

Die Einbindung der Betreuenden Grundschulen in das Amt für Soziale Arbeit bietet darüber hinaus als Teil der Jugendhilfe gute Möglichkeiten, Kinder und ihre schulische Entwicklung zu fördern. Die institutionelle Vernetzung mit den Einrichtungen der Schulsozialarbeit an Haupt- und Gesamtschulen in einer Abteilung ist ein weiterer konzeptioneller Baustein, der die Kinder im Übergang auf weiterführende Schulen unterstützt.


Betreuende Grundschulen in Wiesbaden sind:

Anzeigen