Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Tagespflege und Babysitter

Neben dem institutionellen Betreuungsangebot der Kindertagesstätten können Eltern die Tagesbetreuung ihrer Kinder auch über so genannte "Tagesmütter" organisieren.

Dieses Betreuungsmodell gibt es in drei Formen: Neben der "Standard­tages­pflege" – hier unterstützt das Amt für Soziale Arbeit bei der Vermittlung – bietet das Projekt "Kinder­brücke" für Kinder bis sechs Jahre ein regel­mäßiges Betreuungs­angebot von mindestens 30 Stunden in der Woche. Das Projekt wird ermöglicht durch die Kooperation mit freien Trägern von Kinder­tages­einrichtungen. Durch ein Vertretungs­system innerhalb der Tages­mütter­gruppe kann eine ständige Betreuung sicher­gestellt werden.

Eltern können sich auch an das Tages­mütter­projekt der Evangelischen Familien­bildungs­stätte wenden. Der Schwer­punkt liegt hier auf einem zeitlich flexiblen Betreuungs­angebot für Kinder im Alter bis zu zehn Jahren. Dieses Projekt arbeitet ebenfalls in kooperativer Form.

Kurz­fristige, stunden­weise oder abends benötigte Betreuung bietet eine Vielzahl von Baby­sittern und Baby­sitter­vermittlungen in Wiesbaden an. Es besteht auch die Möglich­keit sich zum Baby­sitter schulen zu lassen.

Anzeigen