Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Verkaufsbedingungen

Voraussetzung

  • Teilnehmen dürfen nur Kinder aus Wiesbaden.
  • Die Altersbegrenzung der verschiedenen Angebote ist einzuhalten.
  • Die Familienbuchung ist ausschließlich für Geschwisterkinder möglich, für Freunde dürfen keine Karten im Familien-Account gebucht werden.
  • Bei Missbrauch behält sich das Amt für Soziale Arbeit vor, die Teilnahmekarte nicht auszugeben oder die Teilnahme am Programm zu stornieren.

Organisatorisches

  • Bei Angeboten mit Mittagessen gilt immer, dass man Geschirr, Besteck und Getränk mitbringen muss. Bei Angeboten ohne Mittagessen geben Sie Ihrem Kind bitte ausreichend Verpflegung mit.
  • Es gibt ausschließlich vegetarisches Essen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder -allergien können prinzipiell nicht berücksichtigt werden.
  • Bitte für das Angebot angemessene Kleidung und Schuhe anziehen oder mitbringen.
  • Ein Teil der Teilnahmekarte ist als Busfahrschein gekennzeichnet. Bei Kursbeginn verbleibt dieser Abschnitt bei den Eltern beziehungsweise Kindern. Der andere Teil mit Notfall-Rufnummer etc. verbleibt bei der Workshop-Leitung. Teilnahmekarten gelten als Quittung, bei Bedarf verlangt man diese am letzten Tag der Veranstaltung von der Workshop-Leitung zurück. Nach der Veranstaltung ist eine Rückgabe nicht mehr möglich.
  • Bitte geben Sie Ihrem Kind bei Tagesfahrten eine Uhr mit.
  • Bitte der Workshop-Leitung vor Ort Bescheid geben, falls ein Kind Medikamente einnehmen muss oder Allergien oder chronische Erkrankungen hat.

Versicherung

  • Es besteht für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen keine Haftpflicht- und keine Unfallversicherung seitens der Stadt Wiesbaden. Die Teilnahme an den Angeboten erfolgt auf eigene Gefahr. Eltern haften für ihre Kinder nach den gesetzlichen Vorschriften.
  • Die Aufsicht der Betreuungsperson endet mit dem Ende der Veranstaltung.

Die Veranstalter bitten um Verständnis ...

  • ... dass ein Workshop ausfallen kann, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wurde. Natürlich wird das Geld zurückerstattet.
  • ... dass wetterbedingte Änderungen in den Angeboten möglich sind.
  • ... dass für Druckfehler keine Haftung übernommen wird.
  • Sollte ein Kind für die Dauer des gesamten Workshops erkrankt sein, erhält man gegen Vorlage eines Attests das Geld zurück.

Sonstiges

  • Mit der Aufnahme auf die Warteliste stimmt man der Herausgabe seiner Telefonnummer an Eltern zu, die eine Karte zurückgeben möchten.
  • Wenn ein Kind von der Warteliste nachrückt, hat man 96 Stunden Zeit, den Platz zu bezahlen.
  • Mit der Wiesbadener Familienkarte erhält man eine Ermäßigung von 50 Prozent auf alle Angebote. Infos zur Familienkarte unter der Rufnummer 0611 / 31-2297. Nachträgliche Ermäßigungen müssen bis spätestens vier Wochen nach Ferienende beim Amt für Soziale Arbeit eingegangen sein. Eine Kostenübernahme durch die Fachstelle Bildung und Teilhabe für die Ferienprogrammkarten ist möglich. Anträge und Informationen erhält man bei der Fachstelle unter der Rufnummer 0611 / 31-4797 oder der E-Mail-Adresse bildung-teilhabe@wiesbaden.de
  • Bei einigen Angeboten wird eine Frühbetreuung ab 8 Uhr eingerichtet. Bitte beim Kauf der Teilnahmekarte angeben, wenn Sie dieses Angebot nutzen möchten.

Infos für Kinder mit Behinderung

Grundsätzlich sind alle Angebote auch für Kinder mit Behinderung geeignet (unter Berücksichtigung der jeweiligen Behinderung). Die Veranstalter bitten darum, vor der Anmeldung Kontakt aufzunehmen, damit eine Beratung stattfinden kann. Man sollte in jedem Fall mitteilen, ob eine Begleitperson (kostenfrei) erforderlich ist, unter der Telefonnummer 0611 / 31-5445. Die Angebote werden in Kooperation mit der Koordinationsstelle für Behindertenarbeit der Stadt Wiesbaden durchgeführt.

Online-Bezahlverfahren

Die online-Bezahlverfahren sind in das Antragsverfahren integriert und verschlüsselt.

Dienstleister für die Bezahlverfahren ist die GiroSolution GmbH, ein Tochterunternehmen der DSV Gruppe (Deutscher Sparkassenverlag). Karten für das Ferienprogramm können online entweder per elektronischem Lastschriftverfahren oder Giropay gezahlt werden.

Bei Teilnahme am elektronischen Lastschriftverfahren werden auf dem Kontoauszug als Mandatsreferenz für Ferienkarten aus dem Oster-, Sommer- und Herbst-/Winterprogramm folgende Angaben angedruckt:

  • 4500019600 Ferien zzgl. einer lfd. Nummer
  • 4500019626 Ferien zzgl. einer lfd. Nummer
  • 4500019618 Ferien zzgl. einer lfd. Nummer

Anzeigen