Sprungmarken

Pressemeldungen und Verordnungen

Hier finden Sie Corona-Pressemeldungen der Stadt sowie aktuell geltende städtische Allgemeinverfügungen und Verordnungen des Landes als PDF-Dokumente.

Städtische Allgemeinverfügungen ergänzen Landesverordnungen. In der folgenden Übersicht finden Sie auf einen Blick die aktuellen städtischen Corona-Regeln, die zusätzlich zu den hessenweiten Regeln gelten. Details finden Sie in den verlinkten PDF-Dokumenten.

Stand 19. Juli 2022

Corona-Regeln - Verordnung zum Basisschutz - in Hessen vorerst bis 19. Juli

Quarantäne

  • Quarantäne nur noch fünf Tage, eine anschießende Freitestung ist - außer für Klinik- und Pflegepersonal - nicht mehr nötig.
  • Kontaktpersonen (auch ungeimpft) müssen nicht mehr in Quarantäne.

Maskenpflicht

  • In Arztpraxen und Krankenhäusern (nicht für stationäre Krankenhauspatienten),
  • In Alten- und Pflegeheimen,
  • Bei Pflege- und Rettungsdiensten,
  • In Bussen und Bahnen (ÖPNV und Fernverkehr),
  • In Sammelunterkünften wie bspw. Obdachlosen- und Flüchtlingsunterkünften.

Testpflichten

  • Für Arbeitgeber, Beschäftigte und Besucher in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen sowie Sammelunterkünften.
  • Ausnahmen durch Einrichtungsleitung für Geimpfte, Genesene sowie aus sozialethischen Gründen möglich.
  • Bewohnertestungen (insbesondere in Pflegeheimen) können bei einem Ausbruchsgeschehen gegebenenfalls anlassbezogen vom zuständigen Gesundheitsamt angeordnet werden.
  • In Schulen entfällt die Testpflicht zum 2. Mai
  • Justizvollzugs- und Abschiebehaftanstalten etc. können selbst über die Anordnung von Testpflichten entscheiden.

Aktuelle Verordnung

Die neuste Verordnung zum Basisschutz der Bevölkerung vor Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus -Coronavirus-Basisschutzmaßnahmenverordnung - CoBaSchuV - ist nun vom 22. Juni bis 19. Juli 2022 gültig.

Anzeigen