Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Pressemeldungen und Verordnungen

Hier finden Sie Corona-Pressemeldungen der Stadt sowie aktuell geltende städtische Allgemeinverfügungen und Verordnungen des Landes als PDF-Dokumente.

Städtische Allgemeinverfügungen ergänzen Landesverordnungen. In der folgenden Übersicht finden Sie auf einen Blick die aktuellen städtischen Corona-Regeln, die zusätzlich zu den hessenweiten Regeln gelten. Details finden Sie in den verlinkten PDF-Dokumenten.

Stand 31. Mai 2021

  • Der Verwaltungsstab hat am 19. Mai beschlossen, die am Sonntag, 23. Mai, auslaufenden Allgemeinverfügungen "Betretungsverbot in Krankenhäusern zu Besuchszwecken", "Maskenpflicht auf stark frequentierten Flächen", "Maskenpflicht in den Ganztags- und Betreuungsangeboten" sowie zum Verbot des Alkoholkonsums und -verkaufs auf publikumsträchtigen Plätzen und Örtlichkeiten in der Landeshauptstadt Wiesbaden zu verlängern. Die Verfügungen gelten nun bis Sonntag, 20. Juni.
  • Ferner wurde die Aufrechterhaltung der Beschränkungen der Besuchsmöglichkeiten in Hospizen beschlossen. Damit soll sichergestellt werden, dass die wichtige Arbeit dieser Einrichtungen nicht durch den vermeidbaren Eintrag von Infektionen behindert wird. Auf diese Weise soll allen dort Betreuten wie deren Angehörigen und Freunden die größtmögliche Sicherheit für einen regelmäßigen Zugang geschaffen werden. 

  • Der Konsum von alkoholischen Getränken ist auf den folgenden Flächen und Plätzen ganztägig untersagt: Auf dem Gebiet des "Historischen Fünfecks"; im Kulturpark; auf dem Bahnhofsplatz 1-3 einschließlich der angrenzenden Bushaltestelle "Hauptbahnhof" am Kaiser-Friedrich-Ring (Bussteig A); in der Reisingeranlage und Herbertanlage; auf der Fläche des Warmen Damm; auf der Fläche des Bowling Green; auf dem Blücherplatz; auf dem Wallufer Platz; in den Nerotalanlagen; in der "Eleonoren Anlage", das heißt in der Rheinanlage in Kastel und auf dem Gebiet in Biebrich bis zum Rhein, das durch die Rheingaustraße begrenzt wird, beginnend ab der Straße Am Parkfeld bis zur Wilhelm-Kopp-Straße sowie das Gebiet des Schiersteiner Hafens. Die genaue Abgrenzung dieser Flächen findet sich in den Texten der Allgemeinverfügung und im PDF am Seitenende. An diesen Örtlichkeiten ist zudem der Alkoholverkauf zum Vor-Ort-Verzehr untersagt.
  • Stadt und Feuerwehr bitten weiterhin darum, nicht die Notrufnummer 112 bei Fragen zum Coronavirus anzurufen. Das Gesundheitsamt ist telefonisch unter 0611 / 31-2828 erreichbar; montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr sowie an den Wochenenden von 9 bis 13 Uhr. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der hessenweiten Corona-Hotline beantworten unter der 0800 / 5554666 täglich von 9 bis 15 Uhr Fragen zur Gesundheit und Quarantäne. Weitere Fragen, Anliegen und Informationen zum Corona-Virus werden ebenfalls unter der 0800 / 5554666 montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr beantwortet. 

Corona - Maskenpflicht in der Innenstadt - Lageplan I bis III

Anzeigen