Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Neubau der Albert-Schweitzer-Schule

Passauer Straße 48, 55246 Mainz-Kostheim

Am Freitag, 27. Juni 2014, ermittelte eine Jury aus 23 eingereichten Ent­würfen die Sieger des Wett­bewerbs für den Neu­bau der Albert-Schweitzer-Schule in Mainz-Kostheim. Der Wett­be­werb wurde vom Hoch­bau­amt unter der Leitung von Pla­nungs­de­zer­nen­tin Sigrun Möricke im Auf­trag des Schul­amtes und der Schul­de­zer­nen­tin Rose-Lore Scholz organisiert.

Die Jury, der auch Vertreter der Landeshauptstadt Wiesbaden angehörten, wählte mit einstimmigem Ergebnis unter dem Vorsitz von Professor Zvonko Turkali die Arbeiten der Büros AFF Architekten aus Berlin und SSP Architekten aus Waldkirchen als gleichrangige Sieger des Verfahrens aus. Einen dritten Platz belegte das Atelier 30 aus Kassel. Darüber hinaus wurden aus dem Kreis der qualitativ anspruchsvollen Entwürfe die Arbeiten weiterer Architekturbüros mit Anerkennungen ausgezeichnet.

Ein erster Preis ging an AFF Architekten, deren Entwurf sich nach Auffassung der Jury durch seinen konzeptionellen Ansatz, seine räumliche Qualität und seinen klaren architektonischen Ausdruck auszeichnet. Der gesamte Schulkomplex, inklusive Sporthalle ist kompakt so auf dem Grundstück platziert, dass sowohl ein guter Vorplatz als auch großzügige, dabei differenzierte Freiräume entstehen. Die Jury bewertet den Entwurf von AFF Architekten als gestalterisch und funktional sicheres, gut durchdachtes Konzept.

Den anderen ersten Preis belegten SSP Architekten. Sie entwickeln in ihrem Entwurf ein unverwechselbares Schulbauvolumen, das in Form und Geste die Bedeutung des Hauses als öffentliches Gebäude herausstellt. Mit einem flachen, linearen Baukörper gelingt es auf überzeugende Weise zwischen den unterschiedlichen Bauten in unmittelbarer Nähe zu vermitteln. Durch die Positionierung des Hauses und seine Kompaktheit entstehen auf der Südseite des Grundstücks großzügige Freiflächen, die sich für unterschiedliche Aktivitäten eignen. Die Jury wertet den Entwurf als einen für den Ort und die Schule sehr eigenständigen Beitrag, der in hohem Maße die an die Auslobung gestellten Erwartungen erfüllt.

Auf Basis der siegreichen Entwürfe wird durch das Hochbauamt die Beauftragung eines der Preisträger zur Errichtung eines qualitativ anspruchsvollen Neubaus für die Albert-Schweitzer-Schule erfolgen.

Anzeigen

Neubau der Albert-Schweitzer-Schule, Entwurf der AFF Architekten, Berlin. wiesbaden.de / AFF Architekten, Berlin.
1 / 2