Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Ratgeber zur Fassadengestaltung

Die Landeshauptstadt Wiesbaden hat in den vergangenen Jahren durch verschiedene Projekte im öffentlichen Raum und im Hochbau die Aufwertung der Innenstadt vorangebracht.

Die Wiesbadens Innenstadt weist eine nahezu geschlossene historische Bebauung auf. Der Stadtgrundriss erzählt von den politischen, gesellschaftlichen und städtebaulichen Vorstellungen der jeweiligen Epochen: Von der kleinteiligen Struktur des 17. Jahrhunderts bis hin zu den großen Eingriffen in den 1970er und 1980er Jahren, wie z.B. die Entwicklung der Kaufhausbauten. Heute setzt die Landeshauptstadt Wiesbaden auf die Pflege und den Erhalt des Stadtbildes und die Steigerung der Aufenthaltsqualität im Sinne einer lebendigen Stadt. Dabei wurde mit einem hohen Einsatz an Investitionsmitteln, großem Engagement und einem entsprechenden Qualitätsstandard gearbeitet. Dies soll auch in Zukunft fortgesetzt werden.

Es liegt im gemeinsamen Interesse von Politik, Einzelhandel, Denkmalpflege und Stadtentwicklung, das "historische Flair" und die gestalterische Qualität der Innenstadt als Kern- und Kristallisationspunkt zu stärken.

Neben der Neugestaltung des öffentlichen Raums und wichtiger Stadtplätze wirkt die Landeshauptstadt Wiesbaden ebenfalls auf eine hohe Gestaltqualität der Hausfassaden und damit auf ein geschlossenes, unverwechselbares Stadtbild hin. Aufgrund zeitgenössischer Auffassungen bei den Anforderungen von Handel und Gewerbe, ist in den letzten Jahrzehnten bei der Gestaltung der Ladenzone das Gebäude als Ganzes aus dem Blick geraten. Das führt teilweise zu einer unbefriedigenden Gesamtwirkung, die nicht im Einklang mit der historischen Bausubstanz steht. Gemeint sind, überproportionierte Schaufensterformate, ausladende Vordächer und Markisen sowie überdimensionierte Werbung.

Ziel ist es nun, das qualitätvolle architektonisch-gestalterische Erscheinungsbild des Gebäudes ganzheitlich zu betrachten und wiederherzustellen. Der dazu erarbeitete Ratgeber zur Fassadengestaltung lädt ein, sich mit der Qualität der historischen Bausubstanz in der Innenstadt zu beschäftigen, auch um den Einfluss aktueller Veränderungen auf das gebaute Stadtbild beurteilen und in die öffentliche Diskussion tragen zu können. Die Bevölkerung und insbesondere die Eigentümer, Mieter und Geschäftstreibende sollen dazu angeregt werden, an der Gestaltung des Stadtraumes mitzuwirken und das städtebauliche Erbe stärker in ihre Gestaltungsabsichten einzubeziehen.

Der vorliegende Ratgeber soll hierfür als Unterstützung verstanden werden. Der Ratgeber dient auch als Grundlage für eine frühzeitige Bauberatung durch das Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Anzeigen