Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Fernwärme

Die ESWE Versorgung AG erweitert zurzeit das Fernwärmenetz in Richtung Innenstadt von der Friedrich-Ebert-Allee bis zum Kureck.

Das Fernwärmenetz der ESWE Versorgung wird derzeit in Richtung Innenstadt erweitert. Die nötigen Baumaßnahmen laufen entlang der Friedrich-Ebert-Allee und der Wilhelmstraße bis zum Kureck. Nötig wird die Maßnahme, weil das neue RheinMain CongressCenter in Wiesbaden, der neue Gebäudekomplex Wilhelmstraße 44 bis 46 und das neue Kureck komplett mit der umweltfreundlichen Wärme beheizt werden sollen. Dadurch wird keines dieser Gebäude in Zukunft mit eigenen Heizanlagen Schadstoffe ausstoßen. Das ist gut für die Luftqualität und das Klima in der Wiesbadener Innenstadt. Denn wegen der besonderen Kessellage ist jede Abgas-Einsparung im Innenstadtbereich wichtig.

Im Jahr 2016 wurden große Teile der neuen Trasse bereits gebaut. Für das Jahr 2017 ist der Lückenschluss zwischen Burgstraße und Rheinstraße geplant. Die Tiefbauarbeiten sind in Bauabschnitte aufgeteilt und werden immer nur maximal 200 Meter einer Fahrspur der Wilhelmstraße belegen. Die neue Trasse vom Hauptbahnhof bis zum Kureck soll im Oktober 2017 fertiggestellt sein. Ortskundige werden gebeten den Bereich zu umfahren.

Anzeigen