Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Ergebnisse Bürgerbefragung

Statistik:

46 Beiträge

Herkunftsort:

Etwa 90 Prozent aus Wiesbaden; etwa zehn Prozent auswärts (aus Gießen, Mainz, Schlangenbad, Oestrich - Winkel, Darmstadt, Waldems).

Beiträge im Namen Wiesbadener Vereine/ Organisationen:

  • Verein Kunstraum Westend e.V.
  • IG Schlachthof + Kuk e.V.
  • Museum für deutsche Fernsehgeschichte e.V.
  • Kunstwerker
  • Gesellschaft Natur + Kunst e.V. Schloss Freudenberg
  • Improvisationstheater Subito! Wiesbaden

Geschlecht:

Etwa 60 Prozent männlich, etwa 40 Prozent weiblich.

Art der Beiträge:

  • Manche präsentieren nicht nur einen, sondern alternativ verschiedene Nutzungsvorschläge.
  • 60 Prozent textliche Darstellung.
  • 40 Prozent bildliche Darstellung (davon sind zirka 30 Prozent mit Architekturstudenten angehende Fachleute relativ stark vertreten).

Inhalte:

Vielfältige Kunst-, Kultur- und Bildungseinrichtung (zirka 32 Prozent)

Multifunktionaler Begegnungsort im Kulturpark, für Menschen aller Altersgruppen mit: Veranstaltungssaal / Bühne, Ausstellungsflächen für temporäre + Dauerpräsentationen, Ateliers, Werkstätten, Mieträumen für private Veranstaltungen, Gastronomie etc.

  • Integrativer kultureller Veranstaltungsort (Kulturarbeit =Sozialarbeit)
  • Ausstellungen, Lesungen, Konzerte, Theater, Workshops
  • Flexible schlichte Räume für Kulturgenießer, Kulturschaffende, Kulturvermitter, Kulturerlebende
  • Haus der Kulturbegegnung
  • Kunstprojekte, Kunstkurse, Jugendkunstschule
  • Wahrzeichen aktiver Wiesbadener Stadtkultur
  • Life - Style - Treff ohne Altersgrenzen ("playground")
  • öffentliches Diskussionsforum
  • Räume für Projektarbeit
  • "neuer Stadtmittelpunkt"

Museum (zirka 23 Prozent)

  • Wassermuseum
  • Stadtmuseum
  • Film- und Fernsehmuseum
  • Science-Fiction-Museum
  • Eisenbahnmuseum
  • Feuerwehrmuseum
  • Automobilmuseum
  • Museum der Industriearchitektur

Gastronomie (zirka 15 Prozent)

  • "schönes Café"
  • Brau - und Galerieturm
  • Erlebniskneipe
  • Café für junge Leute
  • Gastronomie mit Aussichtsplattform
  • Turmrestaurant mit Biergarten
  • Ausflugsturm mit Übernachtungsmöglichkeit

("Mono"-) Kultur (zirka 13 Prozent)

  • „Kultur(m)"
  • Theaterturm
  • Wasserturmgalerie
  • Klanginstallationen + Videokunst
  • Künstlerateliers
  • Haus für einen Stadtschreiber

Verschiedenes (zirka 17 Prozent)

  • Fachgeschäfte (Manufaktum, Outdoor-Ausrüstung + Kletterwand, Antik-Lager
  • Fahrrad-, und Inliner-Fachgeschäft
  • Jugendzentrum
  • Kletterhalle
  • Ernährungsforum
  • Ort religiöser Wertevermittlung
  • Gründerzentrum
  • Interkulturelle Begegnungsstätte für in Wiesbaden lebende Ausländer
  • Interkulturelles Zentrum für Austausch mit Partnerstädten

Exkurs Museum

acht verschiedene Arten mit verschiedenen Themenschwerpunkten,

je einmal

  • Science-Fiction (trash-look als passende Kulisse, Raketennachbau)
  • Eisenbahn (Nähe Gleisanlagen)
  • Feuerwehr
  • Automobil
  • Industriearchitektur

dreimal

  • Film - und Fernsehmuseum (vom Wasserturm zum Fernsehturm)

dreimal

  • Stadtmuseum

sechsmal

  • Wassermuseum (das wäre das erste europäische):
    Chateau d´eau
    Dauer - und Wechselausstellungen zum Erfahrungsfeld Wasser
    ein lebendiger Ort lebendigen Wassers
    Thematisierung von Wasserversorgung und Wasserqualität etc.
    Wasserwerkstatt
    Wasserspiele für Kinder und Jugendliche
    Wasserkunst, Eiskunst
    Wasserfest
    Wiesbaden und sein Wasser (Quellen)
    Außenanlagen: Salzbachfreilegung, Wasserbecken

Gestaltungsvorschläge

  • Turm als freie Plastik (Helix )
  • Turm als Kunstobjekt (Lichtinszenierung)
  • Turm als Merkzeichen für Wiesbaden verglast und im
  • Inneren beleuchtet
  • Anbauten im Erdgeschoss
  • Anbauten im ersten Obergeschoss
  • Terrasse für Café
  • Kletterwand außen
  • Erweiterung Anbau

zusätzliche vertikale Erschließung : Nutzung des Schornsteins

  • Anbau Treppenturm
  • Fassadengestaltung
    von unten bis oben Bemalung mit farbigen Motiven zum Beispiel den Wahrzeichen Wiesbadens 
    Bemalung im Stil der größten Ausländergruppen in Wiesbaden
  • Salzbach freilegen
  • Skater-Bahn
  • Parkanlage
  • Bodenstrahler
  • Skulpturenpark
  • Freilichtbühne
  • Abenteuerspielplatz
  • Freiflächen für Installationen
  • Wasserbecken
  • Graffitiwände
  • Café - Terrassen
  • öffentliches Diskussionsforum
  • räumliche Fassung des Vorfeldes mit Stahl - Glas Konstruktionen

Anzeigen