Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Elsässer Platz

Der derzeit überwiegend zum Parken genutzte Platz soll gestalterisch und stadtklimatisch aufgewertet sowie besser mit den umliegenden Nutzungen vernetzt werden.

Der derzeit überwiegend zum Parken genutzte Platz bildet die Nahtstelle der klassizistischen Blockbebauung mit hoher Wohndichte (Westend) zurfreien Landschaft (Wellritztal). Von besonderer Bedeutung ist die Aufwertung des Platzes unter folgenden Punkten:

  • Versorgung des derzeit stark unterversorgten Gebiets mit Spiel- und Grünflächen,
  • stadtklimatische Verbesserung eines "Hotspots" durch Begrünung, Fortführung der wichtigen Kaltluftleitbahn
  • bessere Vernetzung zwischen Außen- und Innenbereich durch attraktive Wegeführungen,
  • verbindendes Element für die Anwohner, Schüler, Studierende der RMH und Gewerbe als gemeinsamer Lebensraum.

Zukünftig von großer Bedeutung ist dabei unter anderem die Anbindung an die mögliche Route der Citybahn und ein attraktives Radwegenetz. In Verbindung mit weiteren Maßnahmen im Umfeld des Elsässer Platzes, wie Fassaden-, Innenhof- und Dachbegrünungen kann die Neugestaltung des Platzes zu einer enormen Verbesserung der Lebensqualität innerhalb des Stadtteils führen.

Um die beste Lösung für die Neugestaltung des Elsässer Platzes zu finden, führt die Stadt Wiesbaden im Herbst 2020 einen freiraumplanerischen Realisierungswettbewerb durch. Im Wettbewerb geht es neben der konkreten Gestaltung des Freiraums auch um Ideen für die Anbindung benachbarter Bereiche und um eine bedarfsorientierte, klimaverträgliche Bebauung im westlichen Abschnitt. Die Voraussetzung für die Umgestaltung des Elsässer Platzes ist eine Verlagerung der Stellplätze in eine Quartiersgarage, deren Umsetzung parallel in Planung ist.

Anzeigen

Elsässer Platz wiesbaden.de / Foto: SEG Wiesbaden mbH 2020
1 / 1