Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Neukonzeption Kulturpark

Der Kulturpark rund um den ehemaligen Schlachthof im Salzbachtal ist einem stetigen Wandel unterzogen. Nach der Schließung des Schlachthofes wurde im Jahr 2006 die Freifläche zur öffentlichen Nutzung freigegeben, welche jedoch nicht optimal genutzt werden konnte.

Mit dem Kulturverein Schlachthof e.V. hat sich ein zentraler Akteur vor Ort etabliert, der das Gelände positiv beeinflusst und verändert. Zudem wurden die Angebote rund um das heutige Kulturzentrum stetig erweitert. Heute ist der Kulturpark ein Ort für Besucherinnen und Besucher aller Altersgruppen.

Im Rahmen des Programms Wachstum und nachhaltige Erneuerung „Stadtgrün Wiesbaden“ werden seit Anfang des Jahres 2019 Teilflächen südlich des Schlachthofs umge-staltet und aufgewertet. Entlang der Murnaustraße werden mit Bäumen bepflanzte Hochbeete errichtet, darüber hinaus sind weitere Baumpflanzungen vorgesehen.
Im Rahmen der Gestaltung eines Bouleplatzes wurden drei bestehende Platanen in die Sportanlage integriert. Über eine Aufwertung der Rasenfläche in den großflächigen offenen Bereichen im Parkmittelpunkt soll eine multifunktionale Nutzung, zum Beispiel als Liegewiese und gleichzeitig zukünftige Entwicklungen ermöglicht werden. Weitere Sitzgelegenheiten im gesamten Parkareal steigern die Aufenthaltsqualität. Darüber hinaus sichert eine Beregnungsanlage den vitalen Zustand der Rasenflächen, um dem hohen Nutzungsdruck des Areals gerecht zu werden. Der bereits seit vielen Jahren intensiv genutzte Skateplatz muss zudem in Teilbereichen erneuert werden.

Ergänzend sind fest installierte Elektro-Grillstationen vorgesehen, welche umweltfreundlicher als konventionelle Kohlegrills sind und die Brandgefahr sowie Brandschäden im Rasen mindern. Die Abgrenzung des Parks zu den Bahngleisen hin ist durch beidseitig umgehbare und beleuchtete Sprayelemente in verschiedenen Längen und Größen gewährleistet. Weiterhin sollen im Park öffentliche Toiletten und Schließfächer für die Besucherinnen und Besucher des Kulturparks entstehen.
Für die Neukonzeption des Kulturparks wurden im Rahmen des Förderprogramms Wachstum und nachhaltige Erneuerung "Stadtgrün Wiesbaden" bereits rund 2,66 Millionen Euro verausgabt (einschließlich Jahr 2020).

Anzeigen