Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Statistik aktuell

"Statistik aktuell" zeigt die Pressemitteilungen zu den neuesten Veröffentlichungen.

Außerdem werden monatlich aktualisierte Zahlen zu Einwohnerinnen und Einwohnern in den Ortsbezirken sowie zur Arbeitslosigkeit zum Herunterladen angeboten.


Pressemitteilungen zu aktuellen Themen:

Pressereferat
Gesundheit, Wirtschaft
Übergabe von 10.000 Schutzmasken an Wiesbadener Berufsfeuerwehr
Geschäftsführer Dr. Donghai Sun hat für den chinesischen Kunststoffhersteller Kingfa Sci. & Tech. (Europe) GmbH, der seit Oktober 2016 im Wiesbadener Industriepark Kalle-Albert angesiedelt ist, 10.000 vom chinesischen Mutterkonzern in Guangzhou bereitgestellte Schutzmasken an Bürgermeister Dr. Oliver Franz, der auch Vorsitzender des Verwaltungsstabs Corona bei der Landeshauptstadt Wiesbaden ist, übergeben.
Dr. Oliver Franz sagte: „Unternehmen in der Region Wiesbaden haben bei der Eindämmung des Coronavirus einen wichtigen Beitrag geleistet. Es freut uns sehr, dass mit Kingfa nun ein Unternehmen aus dem Industriepark Wiesbaden mit Hauptsitz in China dabei hilft, die Pandemie weiter unter Kontrolle zu behalten. Mehrere Industriepark-Firmen haben bei der Umsetzung von Corona-Präventionsmaßnahmen unterstützt. Merck Performance Materials hat die Produktion von Desinfektionsmittel auf Basis des von Henkell Freixenet gespendeten Alkohols übernommen. Die Werkfeuerwehr der Standort-Betreibergesellschaft InfraServ Wiesbaden hat hierfür die notwendigen Großtransporte sichergestellt. Das sind vorbildliche Initiativen im Interesse unseres Gemeinwohls, die nun von Kingfa fortgesetzt werden.“ Die Berufsfeuerwehr der Landeshauptstadt Wiesbaden wird die weitere Verteilung der Maskenspende an städtische Bedarfsträger koordinieren.

Dr. Donghai Sun, Kingfa-Geschäftsführer am Standort Wiesbaden, sagte: „Kingfa hat im Frühjahr 2020 eine Produktionsanlage im chinesischen Guangzhou für die Herstellung von Schutzausrüstung zur Bewältigung der Corona-Pandemie umgerüstet. Wir sind heute in der Lage, täglich bis zu 20 Millionen zertifizierte Schutzmasken in unterschiedlichen Ausführungen herzustellen und weltweit auszuliefern. Als Zeichen unserer Verbundenheit mit der Landeshautstadt Wiesbaden, die unsere Ansiedlung 2016 sehr unterstützt hat, spenden wir heute 10.000 unserer Masken an städtische Bedarfsträger. Wir danken Herrn Bürgermeister Dr. Franz für seine Bereitschaft, diese Spende anzunehmen und der Berufswehr Wiesbaden, die Verteilung zu übernehmen. Wir prüfen derzeit Möglichkeiten, auch hier in Wiesbaden Produktionsanlagen für Schutzausrüstung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie aufzubauen.“

Kingfa eröffnete im Oktober 2016 im Industriepark Kalle-Albert die erste Europa-Niederlassung im Industriepark Kalle-Albert. Von Wiesbaden aus beliefert das Unternehmen mit derzeit etwa 30 Mitarbeitenden europäische Kunden unter anderem in der Automobil- und Elektroindustrie mit veredelten Kunststoffen. Die Produktionskapazitäten belaufen sich auf jährlich rund 30.000 Tonnen.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:
Bild
Bürgermeister Dr. Oliver Franz und Dr. Donghai Sun, Kingfa-Geschäftsführer am Standort Wiesbaden bei der Übergabe der Schutzmaskenspende vor dem Kingfa-Gebäude im Wiesbadener Industriepark.

Anzeigen