Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Carol-Nachman-Preis 2014

Die Spielbank Wiesbaden stiftet den Preis zur Förderung der klinischen, therapeutischen und experimentellen Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Rheumatologie. Der Preis wird seit 1972 vergeben. Seit 1987 wird zudem auch eine Carol-Nachman-Medaille vergeben. - 2014 wurde der Carol-Nachman-Preis für Rheumatologie am 9. Mai in den Kurhaus-Kolonnaden an Professor Dr. George Kollias und Professor Dr. med. Gerd Weseloh verliehen.

Carol-Nachman-Preis 2014 für Professor Dr. George Kollias

Der Carol-Nachman-Preis für Rheumatologie der Landeshauptstadt Wiesbaden wurde in diesem Jahr an Professor Dr. George Kollias aus Griechenland verliehen. Der mit 37.500 Euro dotierte Preis ist eine der höchsten medizinischen Auszeichnungen Deutschlands und dient der Förderung der klinischen, therapeutischen und experimentellen Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Rheumatologie.

Professor Kollias hat in Athen Molekulare Biologie studiert und sein Studium 1987 mit einem Doktor der Philosophie abgeschlossen. Nach einem zweijährigen Forschungsaufenthalt am Institute for Medical Research, Laboratory of Gene Structure and Expression in London, kam er zurück nach Athen und wurde dort zunächst Gruppenleiter einer Forschergruppe an Helenic Pasteur Institute. Dort war es ihm möglich die in London begonnenen Forschungsaktivitäten zur Analyse entzündungsstimulierender Zytokine sehr erfolgreich weiter zu entwickeln. Heute ist Professor Kollias Direktor der Divison für Immunologie am Biomedical Science Research Center "Alexander Fleming" in Athen, gleichzeitig ist er seit 2012 Professor für Physiologie an der Medizinischen Hochschule der Universität von Athen.

Carol-Nachman-Medaille 2014 für Professor Dr. med. Gerd Weseloh

Das Kuratorium, dem anerkannte Mediziner aus dem Bereich der Rheumatologie sowie Vertreter der Stadt angehören, entschied sich zudem für Professor Dr. med. Gerd Weseloh als Träger der mit 2.500 Euro dotierten Carol-Nachman-Medaille. Festredner war Assoc. Professor Dr. Dr. (TR) Ilhan Ilkilic aus Istanbul. Er sprach zum Thema "Sterben und Tod zwischen den Kulturen.

Die Carol-Nachman-Preis und die Carol-Nachman-Medaille wurden in den Kurhaus-Kolonnaden von Oberbürgermeister Sven Gerich verliehen.

Anzeigen