Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Leben in Wiesbaden
  3. Stadtporträt
  4. Ehrenbürger
  5. Professor Dr. H. J. Jentsch

Professor Dr. Hans-Joachim Jentsch

  • Oberbürgermeister a.D.
  • Justizminister a.D.
  • Bundesverfassungsrichter a.D.
  • Ehrenbürger durch Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 21. September 2006
  • geboren am 20. September 1937

Mit der Verleihung würdigt die Landeshauptstadt Wiesbaden die herausragenden Verdienste, die sich Professor Dr. Dr. h.c. Hans-Joachim Jentsch im Laufe seines langjährigen Wirkens für die Landeshauptstadt Wiesbaden erworben hat.

Dank und Anerkennung gebühren ihm für sein hervorragendes Engagement zum Wohle der Wiesbadener Bürgerinnen und Bürger als Mitglied der Stadtverordnetenversammlung von 1977 bis 1979, als Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden von 1982 bis 1985, als Abgeordneter des Deutschen Bundestages von 1976 bis 1982 und als Abgeordneter des Hessischen Landtages von 1987 bis 1990.

Sein großes Verdienst war es, nach der deutschen Wiedervereinigung in den Jahren 1990 bis 1994 als Justizminister in Thüringen eine auf rechtsstaatlicher Grundlage beruhende Justiz aufzubauen und das Vertrauen der Bevölkerung in den demokratischen Rechtsstaat zu ebnen und zu festigen.

Höchste Anerkennung erwarb sich Professor Jentsch auch als Richter des Thüringischen Verfassungsgerichtshofs von 1995 bis 1996 und nach seiner Wahl am 3. Mai 1996 in den Zweiten Senat des Bundesverfassungsgerichtes in Karlsruhe als Bundesverfassungsrichter bis zum Ende seiner Amtszeit am 30. September 2005.

Neben seinen vielfältigen beruflichen und politischen Verpflichtungen macht ihn sein langjähriges vielseitiges ehrenamtliches Engagement zu einer der herausragenden Wiesbadener Persönlichkeiten, die sich über die Jahrzehnte hinweg durch ihre ganz besondere Vorbildfunktion für unsere Demokratie und unseren Staat auszeichnen.

Anzeigen