Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Sehenswert

Durch einen Brand im Jahre 1861 wurden große Teile der Stadt Glarus zerstört. Der Wiederaufbau erfolgte innerhalb von nur drei Jahren in Form eines Schachbrettmusters. Dabei wurde auch die Stadtkirche errichtet, die heute das Wahrzeichen der Stadt ist.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehören unter anderem die mittelalterliche / neuzeitliche Altstadt, der Bahnhof mit Güterschuppen, die Lokomotiv-Remisen und die dazugehörige Drehscheibe, das Kunsthaus, die Landesbibliothek sowie das Stählihaus in Netstal aus dem Jahre 1728.

Im achten Jahrhundert wurde Glarus erstmals schriftlich unter dem damaligen Namen "Clarona" erwähnt, die Besiedlung erfolgte vermutlich aber schon im fünften Jahrhundert vorchristlicher Zeit.

Anzeigen