Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Willkommen in Kastel

Kastel ist seit der Gründung als römisches Lager - etwa 12 bis 9 vor Christus - bis heute ein historischer Ort.

Es ist einer der drei sogenannten AKK-Stadtteile Wiesbadens sowie auch Amöneburg und Kostheim. Seit 1945 werden diese ehemaligen Vororte der Stadt Mainz durch die hessische Landeshauptstadt verwaltet.

Kastel ist seit der Gründung als römisches Lager - etwa 12 bis 9 vor Christus - bis heute ein historischer Ort. Viele Funde weisen auf die Geschichte der Römer hin. Ganz enormen Anteil hat hierbei die Gesellschaft für Heimatgeschichte (GHK), die mit ihrem Museum in der Reduit die Heimatgeschichte in hervorragender Weise aufarbeitet.

Aber Kastel hat auch den Bogen von der Vergangenheit zur Gegenwart gefunden. Nach seiner fast völligen Zerstörung am 8. September 1944 ist Kastel heute ein moderner Stadtteil mit gut erschlossenen Gewerbegebieten.

Die Nähe zu Mainz ist, gerade an den lustigen Tagen an Fastnacht, nicht zu leugnen. Ein großer Fastnachtsumzug durch Kastel und Kostheim kann mittlerweile als närrischer Höhepunkt bezeichnet werden. Aber auch außerhalb der närrischen Saison organisieren die Vereine ein buntes Leben, genannt seien nur das Rasselfest und die zünftigen Oktoberfeste.

Anzeigen