Sprungmarken

Förderprogramm Energieeffizient Sanieren

Die Landeshauptstadt unterstützt im Stadtgebiet Wiesbaden Hauseigentümer, Eigentümergemeinschaften und Mieter mit finanziellen Zuschüssen zu energetischen Sanierungsmaßnahmen an ihrem Gebäude oder ihrer Wohnung.

++Das Förderprogramm "Energieeffizient Sanieren" der Landeshauptstadt Wiesbaden ist zum 30. Juni 2024 ausgelaufen.++

Das Förderprogramm möchte dazu motivieren Energieeinsparinvestitionen umzusetzen und ist auch attraktiv bei umfangreichen Sanierungsvorhaben. So sind für eine Kategorie bis zu 2.500 Euro Förderung möglich.

Das Programm ist kombinierbar mit den Förderprogrammen des Bundes wie zum Beispiel BAFA und KfW, den Förderprogrammen des regionalen Energieversorgers wie zum Beispiel dem ESWE-Förderprogramm zur CO2-Reduzierung und dem Förderprogramm der Mainzer Stiftung für die Stadtteile Mainz-Amöneburg, Mainz-Kastel und Mainz-Kostheim.

Fördervoraussetzungen

  • Förderberechtigt sind Eigentümer, Eigentümergemeinschaften und Mieter mit Einverständnis des Eigentümers. Der Antrag muss vor Vergabe der Aufträge bei der Klimaschutzagentur Wiesbaden gestellt werden. Nach Erhalt der Eingangsbestätigung durch die Klimaschutzagentur kann die Maßnahme beauftragt werden.
  • Förderung im Stadtgebiet Wiesbaden, Mainz-Amöneburg, Mainz-Kastel und Mainz-Kostheim.
  • Förderung für Bestandsgebäude, die zu 50 Prozent zu Wohnzwecken genutzt werden sowie für Eigentums- und Mietwohnungen bis Baujahr 2008.
  • Die Fördermaßnahmen müssen von Fachfirmen ausgeführt werden.

Förderung:

Aus den folgenden Maßnahmenkategorien können Fördermittel einmalig pro Antragsteller und Objekt (Wohngebäude/Wohneinheit) für maximal eine Kategorie beantragt werden: Die Förderung von Teilmaßnahmen/-flächen ist möglich.

  • Kategorie 1: Dämmung der Außenwände
  • Kategorie 2: Dämmung des Daches
  • Kategorie 3: Dämmmaßnahmen am unteren Gebäudeabschluss
  • Kategorie 4: Austausch von Fenstern, Türen und Rollladenkästen
  • Kategorie 5: Anlagentechnik, zum Beispiel Biomasse-Brennwertkessel, Gas-Brennwertheizung in Kombination mit einer thermischen Solaranlage oder der Einbau von Lüftern mit Wärmerückgewinnung

Weitere Informationen sowie die Antragsunterlagen finden Sie auf den Seiten der Klimaschutzagentur Wiesbaden e.V.:

Klimaschutzagentur Wiesbaden e.V.
E-Mail: infoksa-wiesbadende Webseite:
www.ksa-wiesbaden.de
Telefon: +49 (0)611-23-6500

Anzeigen