Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Gründe für die Auswahl des Quartiers

Warum gerade Alt-Biebrich? Bezogen auf die historische Gebäudesubstanz ist das knapp einen Quadratkilometer große Quartier repräsentativ für ganz Wiesbaden.

Das im Süden an den Rhein grenzende Biebrich ist heute mit rund 37.200 Einwohnern Wiesbadens größter Stadtteil. Das von der Landeshauptstadt definierte Quartier im Stadtteil Biebrich, für das die Zuschüsse des Programms 432 der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beantragt werden, liegt im Süden des Stadtteils und wird als "Alt-Biebrich" bezeichnet. Es umfasst eine Fläche von knapp einem Quadratkilometer. Am Beispiel von Alt-Biebrich wird verdeutlicht, wie ein Stadtteil vorbildhaft zur Erreichung der Klimaschutzziele einer ganzen Stadt beitragen kann. Zudem lässt sich untersuchen, wie Maßnahmen der energetischen Stadt- beziehungsweise Quartierssanierung – neben der erhöhten Energieeinsparung und Energieeffizienz – zur Entwicklung und zur Verbesserung der Verhältnisse in einem Quartier beitragen können.

Folgende positive Effekte stehen im Fokus

  • Ortsansässige Handwerker und weitere Berufsgruppen werden nachhaltig unterstützt
  • Alt-Biebrich gewinnt als Wohnort an Attraktivität
  • Weniger Menschen ziehen aus Alt-Biebrich weg
  • Neue Bevölkerungsschichten interessieren sich für das Quartier
  • Wiesbadener Bürger werden für die Themen Klimaschutz, Energiesparen und Verbraucherverhalten sensibilisiert
  • Gute Beispiele werden auf Immobilien außerhalb Alt-Biebrichs übertragen
  • Der Stadtteil erfährt eine Imageaufwertung
  • Bürgerinnen und Bürger werden in den Klimaschutz integriert

Energieeffizienz und Denkmalschutz verbinden

Alt-Biebrich gehört zu den historischen Siedlungskernen Wiesbadens. Das Quartier weist einen hohen Bestand an denkmalgeschützten und denkmalschutzwürdigen Gebäuden auf. Alt-Biebrich stellt einen für Wiesbaden – bezogen auf die historische Gebäudesubstanz – repräsentativen Stadtteil dar. Mit dem integrierten Quartierskonzept entsteht die Möglichkeit, modellhafte Lösungsansätze im Bereich Energieeffizienz und Gebäudesanierung für die historischen Gebäudebestände Wiesbadens zu erarbeiten.

Anzeigen