Sprungmarken

Repair-Café on Tour im Umweltladen

Reparieren statt wegwerfen: Das ist das Motto des "Repair-Café on Tour", das gemeinsam mit Geflüchteten Alltagsgegenstände repariert.

Nächster Termin:

  • Samstag, 27. August 2022

Es empfiehlt sich, die reparaturbedürftigen Gegenstände möglichst frühzeitig ab 10 Uhr, jedoch spätestens bis 13 Uhr im Umweltladen abzugeben. Eine Abholung ist bis 14 Uhr möglich. Im "Repair-Café on Tour" helfen erfahrene Reparateure Menschen mit wenig Reparatur-Know-How, Dinge wieder "fit" zu machen – soweit möglich. Das ehrenamtliche und kostenfreie Angebot richtet sich an jede und jeden. Repariert werden Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, Spielzeug und anderes mehr.

Das Repair-Café ist nicht kommerziell

Das Repair-Café ist nicht kommerziell und verfolgt das Ziel, die Nutzungsdauer von Gebrauchsgegenständen zu verlängern, Ressourcen zu schonen und gemeinschaftlich zu reparieren.

Reparateure gesucht

Das Repair-Café on Tour wurde 2016 gegründet. Dabei war und ist die Einbeziehung von geflüchteten Menschen ein besonderes Ziel der Initiatoren. Auch heute noch freut sich die Intitiative über Frauen und Männer, die bei den Reparaturen unterstützen. Folgende berufliche Qualifikationen sind gefragt: Elektromeister, Elektroingenieur, Elektrotechniker, Näher und Schneider und "Tüfftler".
Repair-Cafe on Tour im Umweltladen - Reparieren statt wegwerfen© Umweltamt 2019

Anzeigen