Sprungmarken

Starkregen-Abflussberechnungen Wäschbach

Im Auftrag des Umweltamtes wurden im Einzugsbereich des Wäschbachs durch die Simulation von Starkregen Risikobereiche identifiziert. Betroffen waren zunächst die Ortsteile Kloppenheim, Erbenheim, Igstadt, Hessloch, Bierstadt sowie der östliche Randbezirk von Biebrich.

Die Berechnungen auf Basis von digitalen Geländemodellen wurden im Sommer 2020 anhand der tatsächlichen Topographie sowie bekannter Abflussvorgänge überprüft. Dabei hatten Anlieger die Möglichkeit, ihre Erfahrungen einzubringen: Die Ergebnisse der Simulationen wurden der Öffentlichkeit vorgestellt und mit den konkreten Erfahrungen abgeglichen. Tatsächliche Fließwege und Gefahrenpunkte, die durch die Modelle nicht erfasst wurden, wurden so integriert.

Für die Anwohner der Ortsteile Heßloch, Bierstadt, Igstadt, Kloppenheim, Erbenheim und Biebrich stand vom August bis Oktober eine Beteiligungsplattform zur Verfügung, auf der grundstücksgenau Erfahrungen eingegeben werden konnten - vor allem Beobachtungen, die die Eintrittspfade von Wasser in die Siedlungsbereiche erfassten.

In einem zweiten Schritt werden 2022 Abflussberechnungen für Starkregen für alle übrigen Gewässersysteme berechnet. Auch hier besteht für Anwohnerinnen und Anwohner die Möglichkeit, eigene Beobachtungen einzubringen.

Anzeigen