Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Leben in Wiesbaden
  3. Umwelt & Naturschutz
  4. Wasser
  5. Starkregen
  6. Starkregen in Gefährdungskarten

Gefahr durch Starkregen – Darstellung in Karten zur Risikoabschätzung

Starkregen-Ereignisse bergen immer das Risiko von Überflutungen. Für die Darstellung solcher Risiken gibt es unterschiedliche Kartentypen. Allen gemeinsam ist das Ziel, Gefährdungsbereiche aufzudecken.

Starkregenschäden treten oft auch außerhalb der bekannten Überschwemmungsflächen großer Flüsse auf. Hierzu gab es in Wiesbaden bisher keine systematische Erhebung und Kartendarstellung. Um diese Lücke zu schließen, wurden vom Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) in Zusammenarbeit mit der Hochschule RheinMain im Rahmen des Projekts "KLIMPRAX – Starkregen und Katastrophenschutz für Kommunen" Gefährdungskarten entwickelt. Sie bilden verschiedene Ebenen ab:

  1. Starkregen-Hinweiskarte
    Die für Kommunen bereitgestellte hessenweite Starkregen-Hinweiskarte ist für die großflächige Identifizierung von Ortslagen und Bereichen geeignet, die besonders durch Starkregen gefährdet sind.
  2. Fließpfadkarte
    Anhand kommunaler Fließpfadkarten können gefährdete Gebiete/Flächen und potenzielle Eintrittswege (Fließpfade) von abfließenden Wassermassen bei Starkregen identifiziert werden. Die Fließpfadkarte dient als Grundlage, um das Überflutungsrisiko in der Kommune zu analysieren und im Bedarfsfall Maßnahmen einleiten zu können. Die Fließpfadkarten finden Sie hier.
  3. Starkregen-Gefahrenkarte
    Wo die Fließpfadkarte zur konkreten Gefährdungsbeurteilung vor Ort und zur Entwicklung von konkreten Maßnahmen nicht ausreicht, können Starkregen-Gefahrenkarten aufgrund möglicher Starkregen berechnet werden. Sie modellieren den Wasserabfluss anhand vieler Daten und beziehen auch kleinräumige Besonderheiten ein. Dadurch bieten sie eine gute Grundlage, Maßnahmen zum Schutz vor Startkregen konkret vor Ort zu entwicheln.

    Die verschiedenen Kartendarstellungen basieren auf unterschiedlichen Datengrundlagen und haben auch jeweils unterschiedliche Inhalte und Zielsetzungen.

Anzeigen