Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Leben in Wiesbaden
  3. Umwelt & Naturschutz
  4. Wasser
  5. Fließgewässer
  6. Informationen zur Umsetzung

Informationen zur Umsetzung

Bevor Wellritz- und Kesselbach offen durch die Stadt fließen können, müssen sie zunächst wieder vom Abwasserkanal getrennt und in einem eigenen Bachwasserkanal quer durch die Stadt bis zum Salzbachkanal geführt werden.

Hierzu kann eine bereits vorhandene unterirdische Leitung genutzt werden, die so genannte Spülleitung. Diese wurde Ende des 19. Jahrhunderts parallel zum Abwasserkanal gebaut, um zusätzliches Wasser für Reinigungsvorgänge zuzuführen. Sie wurde bis in die 70er Jahre des letzten Jahrhunderts zumindest sporadisch genutzt, so dass sie auf großen Streckenabschnitten noch vorhanden ist.

Zeitplanung

Die Wiederherstellung der Spülleitung für den unterirdisch fließenden Kesselbach wurde 2014 umgesetzt, die Sanierung der Spülleitung Wellritzbach hat im Juli 2017 begonnen und dauert noch bis März 2018 an. Die Planung und Umsetzung der offenen Abschnitte erfolgt abschnittsweise. In einem ersten Bauabschnitt wurde der Quartiersplatz am Platz der Deutschen Einheit neu gestaltet und am 15. September 2015 der Öffentlichkeit übergeben.

Kosten

Insgesamt sind bislang rund 5,5 Millionen Euro für das Gesamtprojekt "Bäche ans Licht" vom Magistrat zur Verfügung gestellt worden.


Anzeigen