Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Drehgenehmigung

Drehgenehmigung beantragen

Das Pressereferat ist schnell und unbürokratisch behilflich, wenn eine Drehgenehmigung für das Stadtgebiet Wiesbaden benötigt wird. Es übernimmt die Koordination mit den verschiedenen zuständigen Schnittstellen in der Verwaltung.

Wer eine Drehgenehmigung beantragen möchte, schickt einfach eine E-Mail mit allen wichtigen Informationen (siehe unten) an das Pressereferat. Bei Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch gerne telefonisch zur Verfügung.

Antrag rechtzeitig stellen

Bei der Planung ist zu beachten, dass die Bearbeitung der Drehgenehmigung länger dauern kann, wenn für den Dreh Straßensperrungen nötig sind oder auf Grünflächen, Friedhöfen oder im Wald gedreht werden soll. Da Wiesbaden ein beliebter Drehort ist und die Genehmigung je nach Aufwand viel Zeit in Anspruch nehmen kann, sollte der Antrag mindestens zwei Wochen vor dem Dreh gestellt werden.

Benötigte Informationen

Damit die Genehmigung zügig ausgestellt werden kann, sollte die E-Mail folgende Informationen enthalten:

  • Angabe des Mediums und der Produzenten (Firma, Schule oder ähnliches)
  • Drehort, Motiv, Datum und Uhrzeit
  • Anlass des Drehs (Kurzdarstellung des Konzepts)
  • Anzahl der am Dreh beteiligten Personen
  • Informationen zur verwendeten Ausrüstung
  • Angabe spezieller Anforderungen
  • vollständige Anschrift und Telefonnummer des Ansprechpartners für eventuelle Rückfragen

Anzeigen

Wahl des Wiesbadener Oberbürgermeisters - Hessenschau Talkrunde. wiesbaden.de / Foto: Heiko Kubenka
1 / 1