Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Freizeit & Feste, Twitter, Homepage, Umwelt & Naturschutz, Kinder & Jugend, Veranstaltungen
Ausstellung zum Thema „Eulen“ in der Fasanerie
Am Freitag, 1. April, hat Stadtrat Wolfgang Gores in Vertretung von Grünflächendezernent Dr. Oliver Franz die naturpädagogische Ausstellung zum Thema „Eulen“ in der Fasanerie eröffnet. Die Eulen-Ausstellung ist bis Ende Oktober in der Besucherinformation täglich außer montags ab 10.30 Uhr zu sehen.
Vorgestellt werden die vier Eulenarten, die auch zukünftig in der Fasanerie gehalten werden – Waldohreule, Uhu, Sperber- und Schleiereule. Neben der reinen Wissensvermittlung zu den verschiedenen Eulenarten, kann man an kleinen Erfahrungsstationen auch einen haptischen Eindruck bekommen. Die Ausstellung ist damit ein Erlebnis für die ganze Familie. Während die Kinder die Informationen im wahrsten Sinne des Wortes „begreifen“ können, sprechen die Plakate die jugendlichen und erwachsenen Parkbesucher an. Eine Bücherecke lädt ein, Platz zu nehmen und sich in aller Ruhe mit dem Thema zu beschäftigen.

Das Thema „Mensch und Natur“ ist der Schwerpunkt der Arbeit des Naturpädagogischen Zentrums der Fasanerie. Daher greift die aktuelle Ausstellung auch das Thema „Eulen und ihre Bedeutung für uns Menschen“ in Mythologie, Symbolik und der kunstgeschichtlichen Entwicklung auf. Konzipiert und erarbeitet wurde die Ausstellung von den drei Fasaneriereferentinnen Alexandra Schmitt, Scarlet Arian und Dr. Carolin Dreesmann in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Fasanerie und mit Unterstützung der Kooperationspartner des ODF (Orden deutscher Falkoniere) und des Hessischen Landesmuseums Wiesbaden.
Dank des Fasaneriereferenten und Falkners Thomas Dollmann sowie Mitgliedern des ODF konnten die Besucher bei der Ausstellungseröffnung einen echten, fast hautnahen Kontakt zu den lebendigen „Jägern der Nacht“ erleben.

Mit der Fertigstellung des ersten Bauabschnitts der „Eulen und Greifvogelanlage“ in der Fasanerie im Mai dieses Jahres werden die Besucher dauerhaft die Möglichkeit bekommen, Uhu und Turmfalke zu beobachten. Im geplanten zweiten Bauabschnitt werden die weiteren drei Eulenarten sowie Adler und Mäusebussard einziehen.

An jedem ersten Sonntag in der Saison zwischen April und Oktober haben interessierte Besucher auch die Möglichkeit, einen Einblick in die Dauerausstellung zum Thema „Naturpädagogik“ im ersten Obergeschoss des Zentrums zu erhalten. An diesen Tagen informieren die Fasaneriereferenten von 13 bis 16.30 Uhr über das umfang- und abwechslungsreiche naturpädagogische Angebot – vom Kindergeburtstag über Betriebsausflüge, Fortbildungen für Multiplikatoren, Kurse, Seminare, bis hin zu Projektwochen im Tier- und Pflanzenpark.

In der Vergangenheit hat die Fasanerie bereits durch Ausstellungen zum Thema „Wildkatze“, „Bionik“, „Baum und Mensch“ sowie „Natur und Kunst“ begeistert. Nach den Ausstellungen zum Thema „Nachhaltigkeit“ und „Hirsche“ ist dies nun die dritte Ausstellung, die in Eigenregie von Fasaneriereferenten entworfen und mit Unterstützung von Kooperationspartnern umgesetzt wurde.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen