Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Ältere Menschen, Rathaus, Stadtpolitik, Gesellschaft & Soziales, Homepage, Veranstaltungen
Woche des bürgerschaftlichen Engagements
Vom 16. bis 25. September findet die Woche des bürgerschaftlichen Engagements statt. „Engagement macht stark“ lautet das diesjährige Motto der bundesweiten Aktionswoche. Erstmals nimmt auch Wiesbaden teil. Zahlreiche Vereine und Initiativen beteiligen sich an dieser Veranstaltungsreihe, stellen sich und ihre Arbeit vor.
„Zahlreiche Wiesbadener engagieren sich in Vereinen und Initiativen für ihre Mitmenschen und das Gemeinwesen. Die Hingabe und Bereitschaft der Engagierten, ihre Freizeit für die Gemeinschaft zur Verfügung zu stellen, machen Wiesbaden lebens- und liebenswert. Vielen in der Stadt ist nicht bewusst, wie vielfältig das Spektrum des Bürgerschaftlichen Engagements ist“, sagt Oberbürgermeister Sven Gerich.

Mit der Woche des Bürgerschaftlichen Engagements soll die Bandbreite der Aktivitäten von Bürgerinnen und Bürgern, Initiativen, Vereine, Stiftungen, Verbände oder engagierten Unternehmen öffentlich sichtbar werden. Die bundesweite Aktionswoche wird seit 2004 durchgeführt und findet in diesem Jahr mit eigenem Programm in Wiesbaden statt. „Engagement macht stark!“ ist das Motto aller Initiativen, Vereine, Verbände, Unternehmen und staatlicher Institutionen, die sich lokal und national beteiligen. Ergänzt um den Untertitel „WI:aktiv“, ist es das Ziel der Wiesbadener Initiativen und Vereine, darzustellen, wie groß die gesamte Bandbreite des Engagements in unserer Stadt ist.

„Natürlich geht es auch um die Gewinnung weiterer Engagierter und die Information der interessierten Bevölkerung, wie und in welchen Bereichen man sich überhaupt engagieren kann. Für Jede und Jeden ist etwas Sinnvolles dabei, das zum Nutzen aller und zur eigenen Freude beiträgt“, so Oberbürgermeister Gerich.

In der Woche des bürgerschaftlichen Engagements finden 27 Veranstaltungen von Initiativen und Vereinen statt. Darüber hinaus präsentieren sich am Sonntag, 25. September, von 11 bis 18 Uhr 54 teils sehr unterschiedliche Initiativen und Vereine auf dem Stadtfest in Wiesbaden an einem Gemeinschaftsstand. Hier erhalten die Bürgerinnen und Bürger einen Überblick und haben Gelegenheit, mit den Teilnehmern ins Gespräch zu kommen. Kompetent steht auch das Freiwilligenzentrum Wiesbaden als zentrale Vermittlungsstelle für Beratungen und Fragen zur Verfügung. Außerdem haben die Besucherinnen und Besucher auch die Möglichkeit, sich mit der Stabsstelle „Wiesbadener Identität-Engagement-Bürgerbeteiligung“ über Ideen, Anregungen und Wünsche austauschen sowie gemeinsame Ansätze und neue Wege der kooperativen Zusammenarbeit zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements ins Rollen zu bringen.

„Ohne den unermüdlichen Einsatz unserer ehrenamtlich Tätigen gäbe es in Wiesbaden vermutlich kaum Sportangebote, keine Schulfördervereine, keine Unterstützung in der Jugend- und Altenarbeit, keine Kerbe- oder Fastnachtsveranstaltungen, keine Umweltinitiativen, keine Flüchtlingshilfe – Vieles würde fehlen. Deshalb ist die Woche des bürgerschaftlichen Engagements Dank und Anerkennung, aber auch Aufklärung und Ermutigung“, betont der Oberbürgermeister.

Details zum Programm und dem vielfältigen Angebot können der beigefügten Broschüre und dem Plakat entnommen werden.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen