Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage, Veranstaltungen
Vortrag über Endoskopie im „sam – Stadtmuseum am Markt“
Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Säftelehre und Seziertisch – Friedrich Theodor Frerichs und der Internisten-Kongress in Wiesbaden“ lädt das Stadtmuseum gemeinsam mit den Helios Dr. Horst Schmidt-Kliniken Wiesbaden zu einem unterhaltsamen Vortrag in den Marktkeller ein. Der Vortrag mit dem Thema „Im Darm ist’s finster oder die Erleuchtung des Verdauungstraktes. Eine Geschichte der Endoskopie“ beginnt am Dienstag, 18. Juni, um 19 Uhr im Stadtmuseum am Markt.
Die Sonderausstellung befasst sich mit dem bedeutenden Mediziner Frerichs, der als Begründer der experimentellen klinischen Medizin gilt. Darüber hinaus ist er Mitbegründer der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin, die ihren Sitz in der hessischen Landeshauptstadt hat. Aus Anlass des diesjährigen 125. Internisten-Kongresses, der im Mai im RheinMain CongressCenter stattfand, zeigt das Stadtmuseum mit der Ausstellung nicht nur das Leben und Wirken Frerichs, sondern auch das seiner Zeitgenossen sowie die Entwicklungen rund um den Kongress.

Das Begleitprogramm zur Ausstellung beginnt Prof. Dr. Ralf Kiesslich. Er ist ärztlicher Direktor und Leiter der Klinik für Gastro-, Hepatologie und Endokrinologie an den Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken in Wiesbaden. Er erzählt den Besucher*Innen von der Geschichte der Endoskopie, also der Möglichkeit in menschliche Körperhöhlen oder Hohlorgane hineinzusehen. Um den Vortrag anschaulicher zu gestalten, wird an historischen Instrumenten und modernsten Geräten die Entwicklung der Endoskopie aufgezeigt.
Die Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden treten außerdem als Sponsor für die Ausstellung auf. Mit ihren Fördergeldern ermöglichen sie Schulklassen vergünstigte Preise für Workshops, die im Rahmen des Begleitprogramms angeboten werden. Der Workshop „Die Spucke lebt! Und andere Geheimnisse des menschlichen Körpers“ ist darüber hinaus auch für Feriengruppen buchbar. Weitere Informationen unter www.wiesbaden.de/sam.

Der Vortrag beginnt um 19 Uhr. Bereits um 18 Uhr können Besucher die Sonderausstellung besuchen. Der Eintritt kostet sieben, ermäßigt fünf Euro. Nach dem Vortrag wird ein Glas Sekt gereicht.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen