Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Stadtpolitik, Twitter, Homepage, Umwelt & Naturschutz, Kinder & Jugend
Jugendparlament fordert Mülltrennungspflicht für Schulen
Das Wiesbadener Jugendparlament (JuPa) fordert für alle Wiesbadener Schulen eine Mülltrennungspflicht. Die Forderung geht aus einem Beschluss der Vollversammlung vom 26. September hervor.
In jedem Klassenraum soll ab dem nächsten Schuljahr eine Papier-, Restmüll-, Verpackungs- und Biotonne stehen. „In Leipzig hat der Stadtrat bereits eine Prüfung für eine Pflicht zur Mülltrennung beschlossen“, so JuPa-Vorsitzender Silas Gottwald. „In Wiesbaden fordern wir die konsequente Einführung, um das Müllproblem an Schulen zu lösen. Es kann nicht sein, dass in allen gesellschaftlichen Bereichen der Müll getrennt wird und in Schulen nur ein Mülleimer für Papier, halb gegessene Äpfel, den leeren Filzstift und die Jogurt-Verpackung existiert.“

Um die Umsetzung schnell zu ermöglichen, wird das Jugendparlament einen Antrag in der nächsten Stadtverordnetenversammlung stellen.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Tel.:
Fax.:
0611 31-3903
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen