Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage, Verkehr
Erneute Änderungen im Fahrplan von ESWE Verkehr
Aufgrund deutlich geringerer Nachfrage der Fahrgäste nimmt ESWE Verkehr ab Mittwoch, 25. März, bis auf Weiteres Angebotsanpassungen vor.
Von montags bis freitags erfolgt der Buslinienverkehr nach dem Samstagsfahrplan. Zusätzlich dazu verkehren die Linie 49 vom Hauptbahnhof zur Helios HSK in Dotzheim sowie die die Linie 34 (Innenstadt – Hauptbahnhof – ELW/Zwerchweg) nach dem regulären Fahrplan montags bis freitags. Dieses Angebot wird besonders im Sinne des medizinischen Personals der Kliniken weiter aufrechterhalten.

In allen Nächten fahren die Nightliner um 0.30 Uhr ab Innenstadt sowie die Ringlinie N13 planmäßig. Um 2 und 3.30 Uhr finden keine Abfahrten der Nightliner statt.

Es entfallen auf der Linie 6 nach Mainz die Fahrten 0.51 Uhr, 1.21 Uhr, 1.51 Uhr, 2.21 Uhr und 3.21 Uhr ab Wiesbaden/Nordfriedhof sowie die Fahrten um 1.30 Uhr, 2 Uhr, 3 Uhr und 4 Uhr ab Mainz/Hauptbahnhof.

ESWE Verkehr setzt verstärkt seine längeren Fahrzeuge, also die Gelenkbusse ein, damit sich die Fahrgäste darin gut verteilen können. Der in diesen Zeiten so wichtige Sicherheitsabstand soll gegeben sein.

Die Öffnungszeiten der Mobilitäts-Infos von ESWE Verkehr an der Haltestelle Luisenplatz und auf dem Bahnhofsvorplatz sind weiter auf montags bis samstags von 6 bis 19 Uhr angepasst. Bei allen aktuellen Änderungen hilft besonders der Blick auf die Fahrplanaushänge an den Haltestellen. Aufgrund der vielen kurzfristigen Anpassungen im gesamten System des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV) können die elektronischen Systeme teils gar nicht so schnell nachgearbeitet werden, wie die Änderungen beschlossen werden. Der Mobilitätsdienstleister der Landeshauptstadt Wiesbaden dankt allen Fahrgästen für Ihr Verständnis in diesen besonderen Zeiten.

Weitere Informationen gibt es an Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022450.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen