Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Caligari FilmBühne

21. Internationales Trickfilm-Wochenende

"Filme im Schloss" präsentiert vom 23. bis 27. Oktober bereits zum 21. Mal das "Internationale Trickfilm-Wochenende Wiesbaden". Insgesamt werden 104 Filme im Biebricher Schloss gezeigt. Zur Eröffnung ist im Caligari der Animationsfilm "White Snake" zu sehen.

Eröffnung im Caligari mit "White Snake"

Das Festival wird am Mittwoch, 23. Oktober, um 20 Uhr in der Caligari Filmbühne eröffnet. Grußworte spricht Axel Imholz, Kulturdezernent der Landeshauptstadt Wiesbaden. Gezeigt wird der chinesisch-amerikanische Langfilm "White Snake" (2018).

Der Film ist die Neuverfilmung der chinesischen Volkssage "Die Legende der weißen Schlange", in der der Geist einer weißen Schlange die Gestalt einer schönen Frau annimmt, die sich in einen Mann verliebt.

Die weiteren Programme werden ab Donnerstag, 24. Oktober, im Vorführsaal der FBW - Deutsche Film und Medienbewertung im Biebricher Schloss gezeigt. Insgesamt laufen beim Festival 104 Filme.

Programm

Der Langfilm "Funan" erzählt die Geschichte einer Familie während der Revolution der Roten Khmer im Kambodscha der 1970er Jahre. Der Film wurde mit dem Großen Preis beim Trickfilmfestival in Annecy und mit dem Publikumspreis beim Los Angeles International Film Festival ausgezeichnet.

Unter dem Motto "Best of International Animation 2018/2019" laufen die Hauptpreisträger der jüngsten internationalen Trickfilmfestivals und -wettbewerbe.

Filmpreise

Durch Abstimmung wird ein Publikumspreis - dotiert mit 1.000 Euro - für einen Film dieser Kategorie ermittelt, ebenso ein Preis - 500 Euro - für einen Film aus dem neuen Programm "New Talents". In der Sonntagsmatinee "Tricks für Kids" läuft das BBC/ZDF-Weinachtsspecial "Zogg" als Vorpremiere der deutschen Fassung.

Der mit einer Prämie von 1.000 Euro gekoppelte "Preis des Kulturamts der Landeshauptstadt Wiesbaden" wird an einen Filmemacher, ein Studio oder eine Filmschule vergeben. Das Wiesbadener Trickfilmfestival ist neben Stuttgart das einzige Filmfestival in Deutschland, das ausschließlich dem Trickfilm gewidmet ist.

Als Veranstalter fungieren die "Freunde der Filme im Schloß" in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Wiesbaden, der Deutschen Film und Medienbewertung (FBW) und der Omnimago GmbH. Finanziell unterstützt wird das Festival vom Kulturamt Wiesbaden, dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain, der HessenFilm und Medien GmbH. Die Schirmherrschaft hat wiederum der Hessische Ministerpräsident, Volker Bouffier, übernommen.