Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Caligari FilmBühne
Logo: Landeshauptstadt Wiesbaden

Caligari KultNacht im Februar

In der Caligari "KultNacht" im Februar sind am Samstag, 10. Februar 2018, ab 17.30 Uhr die beiden Filme "Blade runner" und "Blade Runner 2049" im Original mit Untertiteln zu sehen.
Basierend auf dem Roman von Philip R. Dick "Träumen Androiden von elektrischen Schafen" verwendete Ridley Scott in seiner Dystopie von 1982 Elemente des Film noir. Herausragend sind die Ästhetik, die visuellen Welten und die Filmmusik von Vangelis. "Blade runner" avancierte im Laufe der Zeit zum Kultfilm. Das Caligari zeigt den „Final Cut“ von 2007 und im Anschluss das aktuelle Sequel "Blade runner 2049" von Denis Villeneuve.

"Blade runner"

Ridley Scott reduziert Dicks Roman auf die Jagd nach Androiden: Harrison Ford in der Rolle des Ex-Cops Rick Deckard wird noch einmal aktiviert, um ein paar aus den Kolonien auf die Erde geflohene Replikanten zu jagen und "in Rente zu schicken". Nur haben die neuen Modelle der Baureihe "Nexus 6" ein Bewusstsein entwickelt und wollen sich nicht einfach vernichten lassen.

Zu sehen ist der Film am Samstag, 10. Februar um 17.30 (Original mit Untertiteln).

"Blade runner 2049"

30 Jahre nach dem Verschwinden von Rick Deckard: Die Welt hat sich weiterentwickelt, und ein lange gehütetes Geheimnis droht ans Licht zu kommen, dessen Offenlegung die Gesellschaft in ihren Grundfesten erschüttern könnte. Der Polizist K aus Los Angeles, gespielt von Ryan Gosling, begibt sich nach neuen Erkenntnissen auf die Suche nach dem verschollenen Blade Runner Deckard. Die großartige Filmmusik von Hans Zimmer knüpft atmosphärisch an den speziellen Sound von Vangelis an.

Gezeigt wird der Film am Samstag, 10. Februar um 20 Uhr (Original mit Untertiteln).