Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Caligari FilmBühne

Pressemitteilungen

Diese Seite enthält die Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Wiesbaden zum Thema "Film", die vom städtischen Pressereferat an die Medien gegeben werden.
Pressereferat
Film, Homepage, Kinder & Jugend, Kultur
Kinderfilmfest „LUCAS“ im Caligari
Das internationale Festival für junge Filmfans „LUCAS“ gastiert mit zwei Deutschlandpremieren in der Caligari Filmbühne, Marktplatz 9, in Wiesbaden.
Am Samstag, 2. Oktober, 14.30 Uhr, ist die finnische Fantasy-Komödie „Shija, die rebellische Fee“ zu sehen, in der eine eigenwillige Fee und ihr Freund die Natur retten und dabei allerlei Hindernisse überwinden.

Am Sonntag, 3. Oktober, 14.30 Uhr, steht das italienische Detektiv-Abenteuer „Pinos Bande“ auf dem Programm, in der eine Außenseiterbande ihren neuen besten Freund sucht. Regisseur Samuele Rossi ist zu Gast und wird seinen Film persönlich vorstellen.

Beide Filme laufen in der Originalsprache und werden deutsch eingesprochen.

Sihja ist eine etwas unverschämte, aber sehr charmante Fee. Sie ist gerade in die Stadt gezogen, wo sie den elfjährigen Alfred kennenlernt. Die beiden genießen es die Stadt zu erkunden und mit Sihjas unkontrollierten Feenkräften für Verwirrung zu sorgen. Dann tauchen tote Vögel auf den Straßen auf. Zunächst sieht es so aus, als ob die stinkende Düngemittelfabrik und ihre unheimliche Direktorin dafür verantwortlich sein könnten. Alfred und Sihja müssen herausfinden, was die Natur bedroht. Im Laufe ihrer Ermittlungen lernt Sihja, ihre Superkräfte zu nutzen, während Alfred das Selbstvertrauen findet für sich selbst einzustehen (FIN/NL/N 2021, 89 Minuten, finnisches Original mit deutscher Einsprache, FSK: ab null).

Pino leidet an Hämophilie – nach einer Verletzung hört sein Blut nicht auf zu fließen. Mit anderen Kindern draußen spielen kommt nicht in Frage, jeder Unfall könnte Lebensgefahr bedeuten. Home Schooling ist für ihn ein nerviger Dauerzustand. Als er sich mit einer Kinderbande anfreundet, packt ihn die Abenteuerlust. Er will endlich ein normales Leben führen. Plötzlich ist Pino verschwunden. Die Polizei geht von einer Ausreißergeschichte aus. Die SNERDs haben eine andere Vermutung. Mavi, Ciccio, Mei Ming und Domenico machen sich auf die Suche nach ihrem neuen Freund. So entspinnt sich eine rasante Detektivgeschichte um Freiheit und Freundschaft, für die sich auch große Risiken lohnen.
Zu Gast: Samuele Rossi, Regisseur (I/A/CH 2020, 90 Minuten, italienisches Original mit deutscher Einsprache, FSK: ab null).

„LUCAS“ ist Deutschlands ältestes Filmfestival für ein junges Publikum und findet bereits zum 44. Mal statt – in diesem Jahr vom 30. September bis 7. Oktober in Frankfurt, Wiesbaden und Offenbach. Präsentiert wird aktuelles internationales Filmschaffen – Spiel-, Dokumentar-, Animations- und Experimentalfilme – für alle von vier Jahren bis 18plus. Alle Informationen zum Programm in Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden gibt es unter lucas-filmfestival.de. Das Festival wird vom DFF - Deutsches Filminstitut & Filmmuseum veranstaltet.

Eintrittskarten zum Preis von 4 Euro gibt es online unter wiesbaden.de/caligari, bei der Tourist Information, Marktplatz 1 und an der Kinokasse der Caligari Filmbühne, Markplatz 9.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus: