Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Caligari FilmBühne

Kinemathek-Preis 2019

Am Freitag, 25. Oktober 2019, wurden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Filmhaus am Potsdamer Platz in Berlin zum 20. Mal die Kinopreise des Kinematheksverbundes für herausragende Kinoarbeit vergeben. Auch die Caligari FilmBühne wurde ausgezeichnet.

Mit Preisen in vier Kategorien wird die Arbeit von Kommunalen Kinos und filmkulturellen Initiativen ebenso gewürdigt wie ihr Engagement bei der Weiterentwicklung des Kinos als Ort der Vielfalt, als kultureller Treffpunkt und Kulturgut. Vier Kinos werden mit Hauptpreisen und 16 weitere mit zweiten Preisen ausgezeichnet. Der mit 6.000 Euro dotierte Lotte-Eisner-Preis geht an das B-Movie in Hamburg.

2. Preis in der Kategorie "Kino, das zurückblickt"

Die Caligari FilmBühne in Wiesbaden wurde mit dem 2. Preis in der Kategorie "Kino, das zurückblickt" ausgezeichnet. In der Begründung der Jury heißt es: "Die Caligari Filmbühne in Wiesbaden, die in einem Kinobau von 1926 untergebracht ist, beeindruckte die Jury mit ihren vielen mit Bedacht zusammengestellten Filmreihen im Jahr 2018, darunter "Es war einmal in Amerika" und "50 Jahre FFA". Immer wieder begeistert auch die Kooperation mit dem Festival "Il Cinema Ritrovato" das Wiesbadener Publikum."

Bereits am vergangenen Freitag, 18. Oktober, wurde die Caligari Filmbühne mit dem Hessischen Kinokulturpreis ausgezeichnet. Mit den Kinokulturpreisen werden außerordentliche Leistungen und herausragendes kulturelles Engagement von gewerblichen und kommunalen Kinos honoriert.

Die denkmalgeschützte Caligari Filmbühne am Marktplatz wird vom Kulturamt Wiesbaden betrieben. Das Programm im Caligari gestaltet das Kulturamt zusammen mit dem DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, dem Verein Wiesbadener Kinofestival e.V., dem Medienzentrum Wiesbaden e.V. und vielen anderen Kooperationspartnern.