Sprungmarken

Wiesbadener I Architektur I Film I Tage

Zu den Architekturtagen zeigen das Murnau-Filmtheater und das Caligari Filme zum Thema. Zu Gast im Caligari: der Regisseur Martin Witz mit einem Film über Othmar Ammann, der in New York mit seinen visionären Hängebrücken Ikonen der Moderne schuf.
Film Datum Uhrzeit Version
Aalto - Architektur der
Emotionen
Sa, 25.06. 17.30 Uhr OmU
Gateways to New York Sa, 25.06. 20.00 Uhr OmU

Aalto - Architektur der Emotionen

Alvar Aalto (1898-1976) und seine Ehefrau Aino (1894-1949) waren ein kreatives Powerpaar. Als produktives Architektur- und Designteam schufen die beiden Finnen ikonische, organisch anmutende Gebäude, darunter zahlreiche Sommervillen in den nordischen Ländern, die Stadtbibliothek in Viipuri und die Heilig-Geist-Kirche in Wolfsburg. Zum populären Design-Stück avancierte die Aalto-Vase mit ihrem asymmetrischen Grundriss und der gewellten Form. 

Regisseurin Virpi Suutari nimmt uns mit auf eine Reise zu den eindrücklichsten Aalto-Bauten, von Finnland über Russland und die USA bis nach Frankreich, und zeigt Begegnungen mit den Rockefellers, Le Corbusier und László Moholy-Nagy. Suutari kombiniert aktuelle Aufnahmen mit Archivmaterial und lässt Zeitzeug*innen und Expert*innen zu Wort kommen. Durch die eingesprochenen Liebesbriefe zwischen Alvar und Aino kommen wir den beiden auch persönlich ganz nah.

Finnland 2020, 103 Minuten, FSK: ab null, OmU

Gateways to New York - Othmar H. Ammann and His Bridges

Der Schweizer Filmemacher Martin Witz erzählt in seinem Dokumentarfilm die abenteuerliche Geschichte des Schweizer Ingenieurs Othmar H. Ammann, der 1904 nach Amerika auszog und in New York mit seinen visionären Hängebrücken Ikonen der Moderne schuf. Seine Brücken haben Manhattan mit dem Festland verbunden und das Gesicht von New York für immer geprägt.

Schweiz 2019, 88 Minuten, FSK ungeprüft, OmU

Im Murnau-Filmtheater

Im Murnau-Filmtheater werden die Filme "Renzo Piano - Architekt des Lichts" und "Architektur der Unendlichkeit gezeigt.