Sprungmarken

100. Geburtstag Blake Edwards

Am 26. Juli 1922 wurde William Blake Crump in Tulsa geboren. Wir erinnern mit zwei wunderbaren Komödien an ihn: Eine aus der Reihe "Der rosarote Panther" und die legendäre Komödie mit Audrey Hepburn in ihrer wohl berühmtesten Rolle als Holly Golightly.

Ein Schuss im Dunkeln - 22. August, 17.30 Uhr

Am 26. Juli 1922 wurde William Blake Crump in Tulsa geboren. 2004, 6 Jahre vor seinem Tod, bekam er den Oscar für sein Lebenswerk, das zwar vielfältig war, berühmt wurde er aber mit turbulenten, gagreichen Komödien. Zwei davon zeigt das Caligari, darunter selbstverständlich auch einen Film seiner legendären Filmreihe "Der rosarote Panther" - den lustigsten davon, der allerdings zunächst gar kein Teil davon sein sollte.

Allerdings bat Hauptdarsteller Peter Sellers Blake Edwards, die Regie zu übernehmen und seinen Charakter in den des Inspektor Clouseau umzuwandeln. Und so wurde aus der Verfilmung des Bühnenstücks "Die aufrichtige Lügnerin" um einen Mord in einer Millionärsvilla eine "übermütige und gagreiche Komödienunterhaltung mit vielen absurden Situationen im Stil der Slapstick-Tradition und parodistischen Blödeleien von teilweise überraschend bitterer Konsequenz", so schrieb es sehr treffend das Lexikon des internationalen Films.

GB/USA 1965, 102 Minuten, FSK ab 12, DF

Frühstück bei Tiffany - 30. August, 17.30 Uhr

Henry Mancinis Musik, insbesondere "Moon River", gesungen von Audrey Hepburn, ist alleine schon Grund genug, sich diesen legendären Komödienklassiker immer wieder anzuschauen. 

Das New Yorker Partygirl Holly Golightly ist eine der berühmtesten Rollen von Audrey Hepburn, die in langen Partynächten mit wechselnden Begleitern den Mann fürs Leben sucht, der vor allem eins sein soll: reich. So passt es ihr gar nicht, dass mit ihrem neuen Nachbarn, dem mittellosen Schriftsteller Paul, ein Mann in ihrem Leben auftaucht, der dieses Kriterium so gar nicht erfüllt. Vielversprechender ist da schon der wohlbetuchte brasilianische Großgrundbesitzer, der einer Heirat nicht abgeneigt scheint.

USA 1961, 110 Minuten, FSK ab 12, FBW: besonders wertvoll, DF