Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Caligari FilmBühne

Der Fall Collini

"Der Fall Collini" steht am Sonntag, 16. Juni, um 17.30 Uhr auf dem Programm des Caligari. Er wird im Rahmen der Reihe "Verbrechen Nationalsozialismus" gezeigt. Eine weitere Vorstellung folgt am 19. Juni, ebenfalls um 17.30 Uhr.

Auf dem Höhepunkt der 1968er-Studentenrevolte amnestiert der Bundestag Nazi-Verbrecher durch eine Reform des Ordnungswidrigkeiten-Gesetzes. Die juristische Vertuschung der braunen Vergangenheit führt zur Einstellung tausender Strafverfahren gegen NS-Täter. Basierend auf dem gleichnamigen Justiz-Roman des Bestsellerautors Ferdinand von Schirach beleuchtet Marco Kreuzpaintner packend einen der größten Justizskandale der deutschen Geschichte.

Caspar Leinen übernimmt die Pflichtverteidigung in einem spektakulären Fall: Fabrizio Collini ermordet scheinbar grundlos einen alten Mann. Er stellt sich freiwillig, aber nennt kein Motiv. Der junge Anwalt ist unerfahren, persönlich involviert und kämpft gegen den überlegenen Strafverteidiger Richard Mattinger. Doch während der Mordprozess langsam aufgerollt wird, kommt Unglaubliches ans Licht.

D 2018, 123 Minuten, FSK ab zwölf