Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Caligari FilmBühne

Werkschau Volker Schlöndorff

In einer umfassenden Werkschau sind bis zum 30. Juni im Kino des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum in Frankfurt, im Murnau-Filmtheater und im Caligari Filme von Volker Schlöndorff zu sehen.

Alle Filme im Überblick

Film Datum Uhrzeit
Deutschland im Herbst

04.05.

17.30 Uhr
Die Blechtrommel

08.05.

20.00 Uhr
Eine Liebe von Swann 22.05. 17.30 Uhr
Tod eines Handlungsreisenden 27.05. 17.30 Uhr
Ein Aufstand alter Männer 28.05. 18.00 Uhr

Deutschland im Herbst

Der Film vereint elf Beiträge namhafter Regisseurinnen und Regisseure, die unmittelbar nach der Entführung und Ermordung Hans Martin Schleyers sowie den Selbstmorden der in Stammheim inhaftierten RAF-Terroristen entstanden. Schlöndorff hat das Gemeinschaftswerk koproduziert und zeigt in seiner Episode auf, wie die Freiheit der Kunst in politisch bewegten Zeiten eingeschränkt wird.

BRD 1978, 123 Minuten, FSK ab zwölf

Die Blechtrommel

Danzig 1924. In der Familie Matzerath kommt ein frühreifes Kind namens Oskar zur Welt. An seinem dritten Geburtstag bekommt Oskar eine Blechtrommel geschenkt und beschließt, sein Wachstum einzustellen. Geistig und männlich entwickelt er sich weiter, doch seine körperliche Erscheinung schafft von diesem Tag an Distanz zwischen Oskar und der Welt der "Erwachsenen". Mit der Blechtrommel und seiner Fähigkeit, schreiend Glas zum Bersten zu bringen, protestiert er gegen die feindliche Außenwelt.

BRD/F 1979, 142 Minuten, FSK ab 16

Eine Liebe von Swann

Paris um 1885: Der kunstbeflissene Bourgeois Charles Swann verliebt sich in die Kurtisane Odette de Crécy. Als ruchbar wird, dass Odette auch mit Frauen verkehrt, drohen gesellschaftliche Sanktionen. Mit der Verfilmung der gleichnamigen Erzählung aus Marcel Prousts "Recherche" greift Schlöndorff einen Stoff auf, der ihn seit seiner Jugend in Frankreich begleitet und gefesselt hat.

BRD/F 1984, 110 Minuten, FSK ab 16

Tod eines Handlungsreisenden

Der Handelsvertreter Willy Loman ist die Widerlegung des amerikanischen Traumes. In seinem Beruf gescheitert, predigt er seinen Söhnen dennoch, möglichst erfolgreich sein zu müssen. Der Konflikt mit seinem ältesten Sohn Biff, einst ein vielversprechender Student und plötzlich aus der Bahn geraten, verdeutlicht aber die Sinnlosigkeit seiner Mühen.

USA 1985, 135 Minuten, FSK ab zwölf

Ein Aufstand alter Männer

Volker Schlöndorff drehte den Film ursprünglich für das amerikanische Fernsehen. Nach einem Roman von Ernest J. Gaines inszenierte er eine eindrucksvolle Studie über Rassendiskriminierung und eine Huldigung an menschliches Miteinander und Würde.

Die Handlung setzt ein, als eine Frau die Leiche eines weißen Mannes und daneben einen Schwarzen mit einem Gewehr in der Hand erblickt. Um ihn zu beschützen, lässt sie durch Botenjungen die Mitteilung an alle schwarzen Männer der Stadt schicken, zum Ort des Geschehens zu kommen und den Verdacht vom vermeintlichen Täter abzuwenden.

BRD/USA 1986, 88 Minuten, FSK ab zwölf