Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Caligari FilmBühne

Weites Herz

"Weites Herz" ist das Motto der Veranstaltungsreihe des Trägerkreises "Wir in Wiesbaden". Das Caligari zeigt dazu Filme, die sich kulturellen Zuschreibungen, Identitätsdenken und Vorurteilen entgegenstellen und den eigenen Horizont erweitern.

Alle Filme im Überblick

Film Datum Uhrzeit

Sin nombre

Mo, 23.11.

20.00 Uhr
Ida Di, 24.11. 20.00 Uhr
Persepolis Mo, 30.11. 20.00 Uhr

Sin nombre

Klassische Liebesgeschichte, packender Gangster-Thriller, Immigrantengeschichte in Form eines Roadmovies: Das Caligari eröffnet die Reihe mit Cary Joji Fukunagas mitreißendem Regiedebüt über Casper, der seine Gang verlassen will. Auf der Flucht trifft er auf Sayra, die mit ihrem Vater und ihrem Onkel auf der Suche nach einem besseren Leben ist. Die Begegnung verändert beider Leben für immer.

Mexiko/USA 2009, 96 Minuten, FSK ab 16, OmU

Ida

Ein polnisches Kloster Anfang der 1960er-Jahre. Die junge Novizin Anna steht kurz vor ihrem Gelöbnis. Auf Drängen der Äbtissin macht sie sich auf den Weg in die Stadt, um dort ihre einzige lebende Verwandte, die Schwester ihrer verstorbenen Mutter, aufzusuchen. Die beiden Frauen sind sich fremd und könnten nicht unterschiedlicher sein: Anna - zart und unschuldig, aber entschlossen. Wanda, die Tante, hart und direkt, mit wechselnden Liebhabern und einem Hang zum Alkohol. Sie ist Richterin und war nach dem Krieg als "Rote Wanda" wegen ihrer unerbittlichen Urteile gefürchtet. Annas Besuch konfrontiert sie jedoch mit einer Vergangenheit, die noch weiter zurückliegt: mit den Ereignissen während der deutschen Besatzung Polens.

Polen 2013, 82 Minuten, FSK ab null, OmU

Persepolis

Die Verfilmung der Autobiografie der jungen Iranerin Marjane Satrapi erhielt zahlreiche Auszeichnungen und gab dem Animationsfilm völlig neue Impulse. Mit acht Jahren erlebte sie die Machtergreifung der Fundamentalisten, in Österreich war das Mädchen Außenseiterin, doch die Rückkehr in den Iran geht nicht lange gut.

Frankreich 2007, 96 Minuten, FSK ab 12, DF