Sprungmarken

TraumKino im Dezember

Liebe Kinder, freut ihr euch schon auf die Feiertage? Nicht so der Grinch, dem geht das ganze Getue rund um Weihnachten ganz schön auf den Keks, und er versucht alles, die Feierlichkeiten zu verhindern. Die 12-jährige Lucia aus Grönland wiederum möchte nichts sehnlicher, als die nächste Weihnachtsfrau werden, ein Job, der allerdings bislang den Jungs vorbehalten ist. Alle Jahre wieder einen festen Platz hat der wunderbare Kultfilm über das mutige Aschenbrödel, das sich mit List und Witz seine Träume erfüllt.
Film Datum Uhrzeit Alter

Der Grinch

So, 04.12.
Sa, 05.12.
14.30 Uhr
14.30 Uhr
Ab 5

Lucia und der Weihnachtsmann

Sa, 11.12.
So, 12.09.
14.30 Uhr
14.30 Uhr
Ab 9
Drei Haselnüsse für 
Aschenbrödel
Sa, 18.12.
So, 19.12.

14.30 Uhr
14.30 Uhr

Ab 6
Die Schule der magischen Tiere

Mi, 29.12.
Do, 30.12.

14.00 Uhr
14.00 Uhr

Ab 7

Der Grinch

Der Grinch ist ein grün behaarter Zyniker, der über dem fröhlichen Dörfchen Whoville in einer Höhle wohnt und nichts so sehr verabscheut wie die ausgelassenen Weihnachtsfeierlichkeiten der Dorfbewohner. Niemand ist vor den Launen des Griesgrams sicher, und nur sein Hund Max hält ihm die Treue. Als jetzt wieder das Fest der Liebe vor der Tür steht, fasst der Grinch den Plan, Weihnachten zu stehlen. Er hat die Rechnung jedoch ohne die kleine Cindy-Lou gemacht ... 

USA 2018, 90 Minuten, FSK ab null

Lucia und der Weihnachtsmann

Eigentlich muss es das Schönste sein, als Tochter des Weihnachtsmanns aufzuwachsen. Eigentlich. Denn wie die 12-jährige Lucia feststellen muss, ist auch im Winterwunderwald im nördlichsten Norden Grönlands die Gleichberechtigung noch nicht angekommen. Dabei wünscht sie sich nichts sehnlicher, als der nächste Weihnachtsmann (oder eben: die nächste Weihnachtsfrau) zu werden, was allerdings ausschließlich männlichen Schülern vorbehalten ist. Bis sich für Lucia eine große Chance auftut: Gelingt es ihr, den Vater des jungen Albert von einem mysteriösen Leiden zu heilen, mit dem ihn der Krampus infiziert hat, wird sie als erstes Mädchen überhaupt in die Santa-Schule aufgenommen.

Dänemark 2018, 86 Minuten, FSK: ab sechs

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Die wunderschöne tschechische Version des Märchens von einem Aschenbrödel, das schießen kann wie ein erfahrener Jäger und reiten wie ein Cowboy, hat seit Jahren seinen festen Platz im vorweihnachtlichen Traumkinoprogramm. Die Autorin der literarischen Vorlage ist in ihrer Heimat so bekannt wie hierzulande die Gebrüder Grimm. Ein erfrischend frecher und witziger Film, vorwiegend an Naturschauplätzen gedreht.

CSSR 1973, 86 Minuten, FSK ab null

Die Schule der magischen Tiere

Ida ist neu in der Schule und wird nicht gerade mit offenen Armen empfangen. Doch zwei Jungs sind ihr gleich aufgefallen, der tollpatschige Benni und der coole Jo. Richtig aufregend wird es für Ida und Benni, als in ihrer Klasse der verschrobene Mr. Morrison auftaucht und ihnen ihr magisches Tier präsentiert. Ida bekommt Fuchs Rabatt, Benni Schildkröte Henrietta. Daneben sorgt auch noch eine Serie von Diebstählen und Sachbeschädigungen für Wirbel an der Schule.7

Deutschland 2021, 93 Minuten, FSK ab null 

Tickets

Bequem können Sie online in der Programmübersicht die gewünschte Veranstaltung auswählen und im Saalplan des Vorstellungstermins Ihre Sitzplätze belegen. Tickets gibt es auch in der Tourist Information am Marktplatz.