Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Caligari FilmBühne

Programmübersicht und Tickets

INK OF YAM

Dokumentarfilm, 2018 DE, R: Tom Fröhlich, 75 Min., Sprache: Originalversion, FSK: ab 6

Regie: Tom Fröhlich Buch: Tom Fröhlich Kamera: Christoph Bockisch Musik: Adrian Portia Mit Poko Haim, Daniel Bulitchev, Roi Damari, Dayroyo Boulos Ein Knall. Stille. Sirenen. Fensterscheiben wackeln, doch die Nadel sticht weiter Tinte unter die Haut. Poko und Daniel, zwei russischstämmige Tätowierer, führen eines der ältesten Tattoo-Studios von Jerusalem. Jeder ist willkommen, gleichgültig welcher Herkunft oder Religion. Ein Mönch mit Paulus-Tattoo, ein atheistischer Koch aus einer ultraorthodoxen Familie und eine Frau, die nach einer Explosion das Bedürfnis nach einem Drachentattoo verspürt - sie alle leben in der Stadt, die als einzige auf der Welt eine eigene psychische Störung hervorgebracht hat: das Jerusalem-Syndrom. Und sie alle kommen zu Daniel und Pokos Tattooladen. Unter Schmerzen auf dem Tätowierstuhl durchleben Juden, Christen, Moslems und Atheisten eine Katharsis, öffnen ihre Herzen, offenbaren ihre ganz persönliche Geschichte und zeigen dabei, was sie mit Jerusalem verbindet. So setzt sich Satz für Satz und Bild für Bild ein Mosaik dieser einmaligen und konfliktreichen Stadt zusammen. Regisseur Tom Fröhlich lässt die Worte der Menschen für sich sprechen und schafft einen ungewohnten Blick auf eine umkämpfte Stadt. Beim Hessischen Film- und Kinopreis 2017 wurde INK OF YAM als bester Hochschulfilm ausgezeichnet. Zu Gast: Tom Fröhlich, Regisseur Kulturamt Wiesbaden - Caligari FilmBühne und Jüdische Gemeinde Wiesbaden


Preisinformationen in €

ParkettNormal Web7,00
RangNormal Web7,00

Veranstaltungsort

Caligari FilmBühne
Marktplatz 9
65183 Wiesbaden
Haltestellen
Dern'sches Gelände

Veranstalter

Kulturamt Wiesbaden - Caligari FilmBühne
Schillerplatz 1-2
65185 Wiesbaden
E-Mail: caligariwiesbadende