Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Caligari FilmBühne

Programmübersicht und Tickets

Marianne von Werefkin – Ich lebe nur durch das Auge

D 2008, 90 Min., FSK: ungeprüft
Regie: Stella Tinbergen
Buch: Christoph Honegger, Stella Tinbergen
Kamera: Alexander Sass, Marc Nordbruch
Mit Lena Stolze, Maike Probst, Jasmin Etezadzadeh
 
Zur Ausstellung 'Lebensmenschen. Alexej von Jawlensky und Marianne von Werefkin', die noch bis zum 12. Juli im Museum Wiesbaden zu sehen ist, zeigen wir den Dokumentarfilm über 'die Werefkina' von Stella Tinbergen.

Die junge russische Aristokratin Marianne Werefkin wird Ende des 19. Jahrhunderts von Ilja Repin entdeckt und in kürzester Zeit zum 'russischen Rembrandt'. Doch völlig überraschend gibt sie mit 32 Jahren ihre Malerei auf, um ein anderes Talent zu fördern: den jungen Offizier Alexej Jawlensky. Zehn Jahre lang investiert Werefkin all ihre Kraft in Jawlenskys Ausbildung. Dabei schwankt sie zwischen Selbstverleugnung und Selbstaufgabe. Als sie schließlich erkennt, dass Jawlensky nicht ihre erhoffte „verlängerte Hand“ ist, und sie mit ihm nicht den Gipfel erreichen wird, von dem sie einst träumte, beginnt sie wieder selbst zu malen.

Ab 1906 entstand ein großartiges Spätwerk, ihre Bilder bersten nun vor Symbolik und Farbkraft, eines der wichtigsten Selbstporträts des Expressionismus stammt von ihr. Erst heute gilt Marianne von Werefkin als entscheidende Mitbegründerin des Expressionismus und der Moderne und der Künstlervereinigung 'Blauer Reiter'.

Kulturamt Wiesbaden – Caligari FilmBühne und Museum Wiesbaden


Preisinformationen in €

ParkettNormal Web7,00
RangNormal Web7,00

Veranstaltungsort

Caligari FilmBühne
Marktplatz 9
65183 Wiesbaden
Haltestellen
Dern'sches Gelände

Veranstalter

Kulturamt Wiesbaden - Caligari FilmBühne
Schillerplatz 1-2
65185 Wiesbaden
E-Mail: caligariwiesbadende