Sprungmarken

Programmübersicht und Tickets

Aalto - Architektur der Emotionen

FIN 2020, 103 Min., FSK: ab 0, OmU
Regie: Virpi Suutari
Buch: Jussi Rautaniemi, Virpi Suutari
Kamera: Heikki Färm, Jani Kumpulainen
Musik: Sanna Salmenkallio
Mit Alvar Aalto, Aino Aalto, Elissa Aalto, David N. Fixler, Juhani Pallasmaa

Alvar Aalto (1898-1976) und seine Ehefrau Aino (1894-1949) waren ein kreatives Powerpaar. Als produktives Architektur- und Designteam schufen die beiden Finnen ikonische, organisch anmutende Gebäude, darunter zahlreiche Sommervillen in den nordischen Ländern, die Stadtbibliothek in Viipuri und die Heilig-Geist-Kirche in Wolfsburg. Zum populären Design-Stück avancierte die Aalto-Vase mit ihrem asymmetrischen Grundriss und der gewellten Form. 

Regisseurin Virpi Suutari nimmt uns mit auf eine Reise zu den eindrücklichsten Aalto-Bauten, von Finnland über Russland und die USA bis nach Frankreich, und zeigt Begegnungen mit den Rockefellers, Le Corbusier und László Moholy-Nagy. Suutari kombiniert aktuelle Aufnahmen mit Archivmaterial und lässt Zeitzeug*innen und Expert*innen zu Wort kommen. Durch die eingesprochenen Liebesbriefe zwischen Alvar und Aino kommen wir den beiden auch persönlich ganz nah.


Veranstaltungsort

Caligari FilmBühne
Marktplatz 9
65183 Wiesbaden
Haltestellen
Dern'sches Gelände

Veranstalter

Kulturamt Wiesbaden - Caligari FilmBühne
Schillerplatz 1-2
65185 Wiesbaden
E-Mail: caligariwiesbadende